Montag, 31. Dezember 2012

New Year is coming...

Wie ihr sehen könnt, habe ich ein paar Veränderungen am Design vorgenommen. Das alte ging mir schon total auf die Nerven! Bin mit dem neuen jetzt auch noch nicht so ganz zufrieden, wahrscheinlich gibt es zeitnah noch weitere Veränderungen. Solange, bis ich wenigstens halbwegs zufrieden bin...

Das Jahr 2012 ist beinahe vorbei. Etwas mehr als zwei Stunden sind uns noch geblieben. In den letzten Jahren habe ich an dieser Stelle meistens irgendeine Form von Jahresrückblick gemacht, das werde ich dieses Jahr nicht tun. Dieses Jahr war, so weit ich mich erinnere, vor allem von Stress, Uni und Arbeit geprägt, das muss man sich im einzelnen nicht mehr in Erinnerung rufen. Denke ich. Es war kein schlechtes Jahr, aber eben auch, meistens zumindest, kein sonderlich gutes. Vielleicht war euer Jahr ja besser, schön wäre es ja. Na ja, wie auch immer.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in das Neue Jahr und hoffe, dass ihr alle den Übergang mit euren Familien und/oder Freunden feiert.

Sonntag, 30. Dezember 2012

Chocolate. Again. :p

Oh Mann, morgen ist schon der letzte Tag dieses Jahres! O_O Ist das Jahr 2012 wirklich schon um? Krass! Na ja. Manchmal scheint die Zeit einfach zu fliegen...

Ich darf mich gar nicht in meinem Zimmer umgucken. Es liegen so viele Süßigkeiten in meinem Zimmer rum. Weihnachten, Geburtstag,... das ist echt nicht gut! :p Vor allem, weil meine Oma mir immer so tolle schokoladige Sachen schenkt, fast immer, wenn ich sie sehe - und ich sehe sie oft. Und - was soll ich sagen? - ich liebe Schokolade einfach nur...


Bisher habe ich noch keine Pläne, wie und ob überhaupt ich morgen Sylvester feiern werde. Eigentlich habe ich auch keine große Lust, irgendwas zu machen... Habt ihr schon Pläne? Mit Familie oder Freunden ins neue Jahr reinfeiern? Was auch immer ihr vorhabt, viel Spaß dabei wünsche ich euch jetzt schon mal.

Samstag, 29. Dezember 2012

Captivated (in a good way)

Den Großteil des Nachmittages verbrachte ich damit, das Buch "Der zweite Bräutigam" zu lesen. Konnte mich einfach nicht davon losreißen. Wie fesselnd das Buch ist, sieht man schon daran, dass ich es bis zum Schluss las, ohne mich dazu verführen zu lassen, den Laptop einzuschalten. Bzw. den Laptop einzuschalten und "Arrow" weiterzugucken, was ich eigentlich geplant hatte... Das mache ich dafür gleich noch. Bin gespannt! :)


Irgendwann am Abend kam Mai plötzlich in mein Zimmer gestürmt und meinte, ich müsse unbedingt rausschauen. Warum? Ein einfach wunderschöner Sonnenuntergang zeigte sich. Habe versucht, das mit meiner Kamera einzufangen. Na ja, hat nicht so wirklich geklappt. Die Schönheit des Himmels kann man auf dem Bild leider nicht sehen... :(

Ein letztes Gedenken an Weihnachten. Deko von unserer Familienfeier. War bisher einfach nur zu faul, die Bilder auf Shiro-chan zu ziehen. Heute bin ich endlich dazugekommen. Jetzt müssen wir wieder ein Jahr warten, bis wieder Weihnachten ist...

Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!

Freitag, 28. Dezember 2012

A new great series (again) - "Arrow"

Nachdem ich "Merlin" zu Ende geguckt habe und es noch ein wenig dauert, bis "Fringe" weiterläuft, sowie der Umstand, dass ich "Primeval: New World" und "The Vampire Diaries" mit Mai und Mara gucke, hatte ich nichts zu tun. Bzw. nichts zu gucken. Und ich hatte nichts besseres zu tun. Well, eigentlich schon, aber wer lernt schon freiwillig? :p War also mal wieder auf der Suche nach etwas, das ich gucken konnte. Und wurde fündig. Ich erinnerte mich glücklicherweise an eine Serie, die Kyo vor einiger Weile lobend erwähnte. Und mein nii-chan hat meistens Recht, wenn er eine Serie als gut bezeichnet. Also entschloss ich mich, mal in die Serie reinzugucken - und bin hängen geblieben! "Arrow" heißt die Serie und ist wirklich gut! Interessante Story, eine Menge Action! Love it! Und Stephen Amell, der die Hauptrolle spielt, sieht wirklich gut aus, also noch ein Pluspunkt. :p

Heute stand außerdem eine weitere Familienfeier an. (O_O) Again! Maras Geburtstag dieses Mal. Dieselbe Besetzung wie am 25. plus mein Dad. Sprich: meine Großeltern, Midori und zwei weitere Tanten, meine Eltern, Mai, Mara und ich. Kyo war auf der Arbeit und Keiji verdrückte sich - wie immer. Gutes Essen, Unterhaltung und Gelächter, everything stays the same. No changes! Whatever. Letzte Feier für dieses Jahr! :p Wie gut, dass dieses Jahr noch soo lange dauert... Right?

Donnerstag, 27. Dezember 2012

The End Of "Merlin"! :\

Ein weltbewegender Tag! Es ist nichts passiert! O_O Wow! Ja, egal. :p Doesn't matter. Am Nachmittag haben meine Schwestern, Mom und ich noch einen neuverfilmten Märchenfilm angeschaut. "Allerleirauh". Kennt das jemand? Ich kannte es vorher zumindest nicht, es ist aber ein sehr schönes Märchen und auch ein ziemlich guter Film! Mai erklärte gleich: "Das wird eins meiner Lieblingsmärchen." Kann mich ihr nur anschließen.

Außerdem habe ich heute die restlichen Folgen von "Merlin" geschaut. Bin jetzt mit der fünften - und letzten - Staffel durch. Alles schön und gut. Ich verrate nichts. Ich sage nur so viel: Ich hasse das Ende! Das hätten sie besser hinkriegen können! :( War regelrecht enttäuscht davon! Blödes Ende für eine tolle Serie! Wirklich schade, dass "Merlin" jetzt zu einem Ende gekommen ist! Hätte gern noch mehr Staffeln gesehen, aber nun gut. Kann ich ja wohl nicht ändern! Aber warum enden jetzt alle meine Lieblingsserien? "Sanctuary" ist beendet, von "Fringe" läuft gerade die letzte Staffel, "Primeval" (also die Original-Serie) endete irgendwo mittendrin (mit einem großen Cliffhanger), ... Schade!

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Pleasures? Well, partially!

Jetzt sind die Weihnachtstage vorbei! Heute Morgen war ich noch mal auf einem Weihnachtsgottesdienst. Es sang ein Männerchor - ein wahrer Genuss für die Ohren! Leider kein Genuss für meine (empfindliche) Nase, denn neben mir saß so ein Mädel, dass einfach nur... gerochen hat. Und ich kann wohl kaum die ganze Zeit die Luft anhalten. Schöne Sache, oder? :( Na ja. Zum Glück ging die Zeit irgendwann vorbei und ich konnte endlich wieder normal atmen!

Nachmittags haben Mai, Mara und ich uns noch einmal "Beastly" angeschaut. Der Film ist einfach zu süß! Und nachher haben wir uns dann noch die Neuverfilmung von "Hänsel und Gretel" angeschaut. Auch ein sehr süßer Film. Und momentan hole ich meinen Rückstand bei "Merlin" auf. Mona hat mich die ganze Zeit schon gespoilert, weil sie sich natürlich alles gleich angesehen hat. Aber egal. Jedenfalls bin ich da auch wieder sehr gespannt, wie es weiter- und ausgeht! Schließlich ist das jetzt die letzte Staffel!

Dienstag, 25. Dezember 2012

Visiting my aunt

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen ersten Weihnachtstag! :) Am Nachmittag sind wir, das heißt Mom, Mai, Mara und ich, zu Midori (meine jüngste Tante) gefahren. Meine Großeltern und zwei weitere Tanten waren auch da. Haben (mal wieder) lecker gegessen und uns unterhalten und uns halb tot gelacht. Ich glaube, das war's jetzt aber auch mit den Weihnachtsfeiern für dieses Jahr...

Außerdem haben wir, wiederum Mom, Mai, Mara und ich, uns "Schneeweißchen und Rosenrot" sowie "Rotkäppchen" angeschaut. Diese neuen Verfilmungen, die zu Weihnachten im Fernsehen laufen. Wir haben bisher alle dieser Filme gesehen. Ja, ich sage nochmal: Wir sind alle Märchen-Fans (auch Märchen-Kinderfilme!) und die meisten dieser Filme sind auch ziemlich gut! Die beiden genannten waren es zumindest! Und Märchen passen doch einfach perfekt zu Weihnachten, nicht wahr?

Montag, 24. Dezember 2012

Merry Christmas

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! Feiert schön mit euren Lieben und genießt die Feiertage!!!

Nachdem wir ja gestern schon unsere "große" Familienweihnachtsfeier hatten, haben wir heute nur im kleinen Kreis gefeiert. Nach einem Weihnachtsgottesdienst haben wir erst mal (wieder) eine Menge leckerer Sachen zu essen gehabt, anschließend haben wir es uns im Wohnzimmer gemütlich gemacht, uns unterhalten, gelacht, uns beschenkt, etc. Kleines, ruhiges Zusammensein. Auch mal schön!

Also, noch einmal, Frohe Weihnachten!!! :)

Sonntag, 23. Dezember 2012

Christmas Celebration

Bruch mit der Tradition in diesem Jahr! Leider! :( Normalerweise haben wir Weihnachten mit der ganzen Familie IMMER an Heilig Abend gefeiert! Solange ich mich zurückerinnern kann! Jedes Jahr, mit nur einer Ausnahme. Das war vor ein paar Jahren, als meine Verwandten aus Brasilien zu Besuch waren und wir ein bisschen früher feierten, um mit ihnen zusammen feiern zu können. Dieses Jahr stand aber nichts in dieser Hinsicht an. Und trotzdem kam es zum Bruch mit der Tradition! :(

Wir haben heute gefeiert! Und damit ist jedwedige weihnachtliche Stimmung dieses Jahr ohnehin schon ausgeschlossen! Es war einfach noch nicht Weihnachten und die Familienfeier liegt schon hinter uns! :( Ich meine, es war ja ganz schön heute. Es gab ganz viele leckere Sachen zu essen und wir haben viel Zeit mit der Familie verbringen können. Und so weiter und so fort. (Ich habe mal wieder hunderte von Fotos gemacht... :p Immer zu Weihnachten klipse ich wild drauf los!) Alles wunderbar! Schöne Feier! Nur eben, weil heute "nur" der 23. ist, habe ich eher das Gefühl, auf einer Geburtstagsfeier gewesen zu sein. Na ja. Ich hoffe einfach nur, dass wir nächstes Jahr wieder zu unserer Tradition zurückkehren...

Samstag, 22. Dezember 2012

Ready for Christmas

Jetzt kann Weihnachten wirklich kommen! Alle Geschenke sind eingepackt, alles fertig! Wow, ich glaube, so früh war ich noch nie mit allem fertig. Normalerweise habe ich alles immer erst einen Tag vorher gemacht. Na ja, aber dieses Jahr habe ich einen Tag vorher, sprich: morgen, keine Zeit, also musste es dieses Jahr früher sein.

Aaaahhh, ich habe leider vergessen, die Kerze anzuzünden. Das hätte sicherlich besser ausgesehen... Na ja, egal. So geht's auch.
Abends habe ich dann, ja, sehr weihnachtlich :p, "Fringe" weitergeguckt. Habe zwischendurch den Anschluss verloren, weil ich mit Uni und so weiter so viel Stress hatte, dass ich dafür keine Zeit mehr hatte. Und jetzt bin ich schon wieder sehr gespannt darauf, wie es wohl weitergehen mag...

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Freitag, 21. Dezember 2012

Christmas is coming

Meine Pläne für heute, die ich gestern gemacht habe, waren ja, es mir gemütlich zu machen, Geschenke einzupacken und die Weihnachtskarten zu schreiben. Ich habe immerhin ein Drittel davon tatasächlich getan. Es war ein sehr gemütlicher Tag und ich habe auch die Weihnachtskarten geschrieben. Die Geschenke habe ich indes noch nicht eingepackt, das kann/ muss ich also morgen machen. Dann mache ich mir einen weiteren gemütlichen Tag! :) Und sonst, keine Ahnung, mal sehen. Ich muss in dem Sinne sonst nichts tun. (Ich hatte heute im übrigen die ganze Zeit das Gefühl, wir hätten Samstag... Ferien bringen einen immer durcheinander, oder?)

Aber ich habe noch immer kein Weihnachtsgefühl... Vielleicht kommt es ja beim Geschenke einpacken? Na ja. Wie geht es euch? Seid ihr schon bereit für Weihnachten, wie kommt ihr in Weihnachtsstimmung?

Donnerstag, 20. Dezember 2012

About my day & again plans for tomorrow

Nachdem ich den ganzen Tag über überraschenderweise ziemlich fit war, überkommt mich jetzt am Abend eine totale Müdigkeit. Ich habe Kopfschmerzen und meine Augen tun mir weh. Ist wohl ein Zeichen dafür, dass ich früh(er) schlafen gehen sollte...

Heute Morgen, mein Zug hatte by the way fünf Minuten Verspätung und es war so kalt, kam ich (trotzdem) wunderbar pünktlich an und stürzte mich gleich voller Begeisterung nicht in die Arbeit. Leider stand heute wieder so eine langweilige Arbeit an, aber na ja, ich kämpfte mich dadurch und irgendwann war die Arbeitszeit auch zu Ende. Uni war okay. Habe meinen Aufsatz abgegeben und bin jetzt erlöst davon! Über seine Qualität (also die des Aufsatzes) lässt sich mit Sicherheit streiten, aber who cares? Mona war heute auch wieder mal auf der Höhe. Heißt, sehr lustig drauf, so dass man nicht anders kann, als sich totzulachen.

Auf dem Weg Richtung Heimatstadt kam es zu einigen Problemen. Das größte Problem war, wie eigentlich fast immer, die Dummheit mancher Menschen. Die anscheinend nicht verstehen, wie man in eine Bahn ein- bzw. aussteigt. Ich verstehe es einfach nicht, dass man das nicht verstehen kann! Ist ja nicht so, als müsste man irgendwelche hochkomplizierten mathematischen Formeln dafür anwenden... Na ja. Lange Rede kurzer Sinn. Durch die Dummheit so einiger Menschen passierte was?

Was wohl? Ich verpasste meinen Zug! Um zwei Minuten! Ärgerlich! Der nächste Zug hatte - natürlich, wie sollte es auch anders sein? - Verspätung! Irgendwie gibt es da anscheinend ein Gesetz für so etwas! :( Warten, warten, warten! Habe versucht, die Zeit zu vertreiben, in dem ich in meinem Buch weiterlas. Aber schon nach kurzer Zeit hatte ich das Gefühl, meine Hände sterben gleich ab, weil es so kalt war, dass ich es wieder aufgab.

Inzwischen habe ich auch alle Weihnachtsgeschenke, habe heute noch die letzten gekauft! Jetzt kann Weihnachten kommen! :) Will es mir morgen gemütlich machen, die Geschenke einpacken und meine Weihnachtskarten schreiben. Oder am Samstag. Vielleicht auch teils teils. Jedenfalls freue ich mich da schon total drauf! :)

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Panic!!! But now I'm ready! :)

Schreiben, schreiben, schreiben. An etwas anderes durfte ich heute gar nicht denken! Der Aufsatz, den ich morgen abgeben muss und den ich (natürlich) bis heute aufgeschoben hatte, MUSSTE geschrieben werden. Das war das absolut Wichtigste heute! Setzte mich also an Shiro-chan und kämpfte mit meinem Hirn, um vernünftige Sätze zustande zu bringen.

Und dann, wie sollte es auch anders sein, bei meinem Glück immer? Fragt mich nicht, was genau ich getan habe, aber auf einmal konnte ich auf nichts mehr klicken. Ich konnte meine Maus bewegen, aber auf nichts klicken! Toll! Was hat Emi nicht? Genau, irgendwelche Kenntnisse über Technik und dergleichen. Also PANIK!!! Was tut Emi, wenn die Technik Probleme macht und sie langsam in Panik gerät? Richtig, sie läuft zu Nii-chan! Der erwies sich auch heute wieder als mein Retter! Nachdem er einige Zeit irgendwelche Sachen mit dem Laptop gemacht hatte - fragt mich nicht, ich habe nichts verstanden! -, klappte dann alles wieder! Puh! Da fiel mir aber ein Stein vom Herzen! Zum Glück habe ich Kyo! Sonst wäre ich, glaube ich, schon öfter mal in Tränen ausgebrochen.

Über ne halbe Stunde ging für dieses Manöver drauf. Trotzdem war ich dann am frühen Abend fertig mit dem Aufsatz! Konnte es selber kaum glauben! Las ihn noch einmal Korrektur und druckte ihn dann gleich aus, damit nicht noch irgendwelche unvorhergesehenen Dinge passieren konnten. Endlich ist dieses dumme Ding fertig! Und ich bin auch fertig...

Nur noch morgen! Morgen noch einmal arbeiten und Uni und dann sind Ferien!!! :D Kann's kaum noch erwarten! Geht es euch nicht auch so?

Dienstag, 18. Dezember 2012

What I have to do... :(

Ich brauche Ferien! Der ultimative Beweis dafür wurde heute Morgen geliefert: ich habe verschlafen! Und ich verschlafe eigentlich nie! Ich bin normalerweise immer schon viel früher wach, als ich muss. Wohlgemerkt, dies nur an Tagen, an denen ich in die Uni muss. Habe ich frei, kann ich auch bis mittags schlafen. Also, verschlafen. Dadurch verlief der Morgen dann ziemlich hektisch. :( Ich mag es lieber, mich in aller Ruhe auf den Tag vorzubereiten...

Nach dem guten Tag gestern, überraschenderweiser heute noch ein zweiter guter Tag. Keine Probleme mit den Zügen (!), Arbeit und Uni auch okay, Arbeit heute mal nicht so langweilig wie die letzten paar Male, dafür Uni unerträglich langweilig, aber wie gesagt: okay. Morgen ein freier Tag. Da muss ich mich unbedingt hinsetzen und meinen Aufsatz schreiben. Den MUSS ich am Donnerstag abgeben - und ich habe noch gar nichts... Ja, riesiges Problem! War so klar, dass ich das bis auf einen Tag vorher aufschieben würde... :( Morgen wird es also schön... nicht.

Montag, 17. Dezember 2012

Stuff to do - no time...

Ich bin so müde! Wie gut, dass ich gleich noch meine Hausaufgaben für morgen machen muss... Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht so genau, warum den ganzen Uni-stuff immer bis es nicht mehr geht aufschiebe. :(

Apropos Uni. War heute echt okay, fast schon echt okay. Ein guter Tag fängt ja schon damit an, dass es keine Probleme mit den Zügen gibt - die gab es heute nicht, also schon mal ein dicker Pluspunkt. Außerdem war es heute nicht so kalt, kein Frieren heute, auch gut. In meinem ersten Seminar machte der Dozent eine halbe Stunde früher Schluss. Was mir nicht wirklich etwas gebracht hat, ich muss danach dann ja noch sechs Stunden in der Uni abhängen, aber okay. Warum auch nicht? In meiner Freistunde, die darauf folgte, habe ich meine Hausaufgaben für den nächsten Kurs gemacht. In dem machte die Dozentin auch zehn Minuten früher Schluss. Weil ja bald Weihnachten ist. Ja, in meinem letzten Seminar zog der Dozent bis zur letzten Minute. Verkehrte Welt, oder? Da, wo es mir wirklich was gebracht hätte, wird natürlich nicht früher Schluss gemacht. Aber egal. Der Typ war wenigstens lustig, also ist das nicht wirklich ein Problem.

So, okay, jetzt aber Hausaufgaben... Gute Nacht!

Sonntag, 16. Dezember 2012

Don't want to get older... :\

Alle Jahre wieder... Heute habe ich meinen Geburtstag, der irgendwann letzte Woche war, mit der ganzen Family gefeiert. Okay, streng genommen nicht mit der ganzen, weil nicht alle konnten, aber mit dem Großteil. Was ist an Geburtstagen schon besonderes? Man wird einfach nur älter, ohne es zu wollen... :p Ist doch so, oder? Ab 20 will man gar keinen Geburtstag mehr haben. Bis 20 geht, danach wird man nur noch alt! ... :\ However. Meine Geburtstagsfeier war genau so langweilig, wie alle anderen Feiern in unserer Familie auch, aber was will man machen? Ich bin außerdem viel zu faul, um mir großartig etwas auszudenken. Also einfach nur mit der Family zusammen sitzen, leckeres Essen essen (viel zu viel...) und sich miteinander unterhalten. Und sich über das Verhalten einiger bestimmter Leute wundern... Aber warum wundert man sich eigentlich noch? Ist letztendlich doch immer dasselbe. Als ob die Leute sich ändern würden!

Noch drei Tage Uni stehen an, dann sind Weihnachtsferien. Ich habe noch immer keine Geschenkidee für Esmée, das ist wirklich ein Problem! Und ich habe keinerlei Hausaufgaben für diese Woche gemacht, geschweige denn irgendwas gelernt... Zählt ein Geburtstag, den man gar nicht haben will, als Ausrede dafür, nichts getan zu haben? :p Wie auch immer. I'm just way too lazy!

current Music: SHINee, Juliette (Ich mag die Band nicht unbedingt und ihre Tänze sind peinlich (...), aber das Lied ist echt gut und der reinste Ohrwurm! Wer weiß, wenn ich mir weiter diese diversen Shows angucke, fange ich vielleicht noch an, sie zu mögen, auch wenn die Band eigentlich peinlich ist... :p Ey, ich stehe dazu, dass ich peinlich Boybands mag... :p Warum auch nicht?)

Samstag, 15. Dezember 2012

Fun with family & new video from JBF

Habe mal wieder die Zeit vergessen. Saß heute Abend wieder so lange mit meinen Schwestern und Keiji zusammen. Es war sehr lustig, keine Frage. Wir haben versucht, Pläne für unsere Weihnachtsfeier zu machen. Aber außer nicht ernst gemeinten Vorschlägen ist nichts bei rum gekommen. Na ja, immerhin haben wir sehr viel gelacht und bis Weihnachten ist ja noch ein bisschen... :p


Übrigens, es gibt ein neues Video von JuBaFilms! Wie immer will ich mal drauf hinweisen. :) Sie liefern mal wieder ein Video mit hoher Qualität ab. Selbst ihre Vlogs sind ja immer noch besser als das meiste, was man sonst so auf Youtube findet. Schaut also unbedingt mal rein. Einfach dem Link folgen.

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Freitag, 14. Dezember 2012

O_O Interesting Scene?!

Letzter Freitag-Morgen vor den Weihnachtsferien, an dem ich mich mit Jule treffen konnte. Die Arme muss zwar nächste Woche Freitag auch noch zur Uni, weil ihr Dozent so ein ... ist, dass er seine Veranstaltung durchzieht. Meine Dozenten sind glücklicherweise netter und lassen alles ausfallen. Es war also sehr schön, sie noch mal gesehen zu haben und mit ihr von Angesicht zu Angesicht reden zu können. Für die nächsten drei Wochen ist dann wieder E-Mail angesagt.

Uni war okay. Da gibt es jetzt nichts großartiges zu sagen. Als ich mich auf dem Rückweg befand und gerade so über den Bahnhof lief, in Richtung meines Bahnsteigs, bekam ich eine ... interessante Szene mit. Am Bahnhof gibt es ja ziemlich viele Bettler. Die meisten fragen dann ja auch ganz freundlich, ob man ihnen etwas Geld geben könnte. So weit okay. Die Szene heute: Ein Bettler sprach eine Frau an, die gerade an ihm vorüberlief. Was sagte er? Folgendes: "Sorry. Hast du Geld?" (Wortwörtliches Zitat!) Die Frau war so perplex, dass sie ihn nur groß anguckte und weiterlief. O_O Total unverschämt, oder?

Mein Zug hatte dann zehn Minuten Verspätung. War heute nicht so wild, da ich meine Anschlussbahn heute nicht nehmen musste, Mom war in der Nähe und hat mich dann mit nach Hause genommen.

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Freeeeezing! Way too cold!

So kalt! Oh Mann! Das musste zuerst mal gesagt werden! Ich bin dazu ja auch noch die totale Frostbeule. Ich friere also seeeehr schnell! :( Daher war ich umso glücklicher, dass meine Züge heute weitgehend pünktlich waren. Okay, morgens der Zug hatte einige Minuten Verspätung, aber es hätte ja auch schlimmer kommen können. Und dann, später, vor dem Sprachkurs, kam meine Sprachlehrerin und riß die Fenster auf. M. meinte, um einmal durchzulüften, damit wir besser denken könnten. Ich meinte daraufhin nur, dass ich gleich erfroren sein werde und gar nicht mehr denken könnte. :p Daraufhin grinste sie aber nur.

Und Mona war heute auch wieder da! Sie begleitete mich später zur Straßenbahnhaltestelle und wartete mit mir auf die Bahn. Die war so vollgestopft! Sardinen haben den reinsten Palast dagegen! Aber was half's? Ich musste da rein, also quetsch, Gruppenkuscheln, dafür bekam ich aber meinen Zug. Das war ja wohl die Hauptsache! :) Ach ja, vor der Uni die Arbeit... okay, aber wieder langweilig. Irgendwie deprimierend.

Wie ich es geplant hatte, ging ich noch kurz in die Stadt, Midoris Geschenk besorgen und andere Kleinigkeiten kaufen. Und zu Hause nahmen mich dann meine Schwestern in Beschlag. Zum Glück habe ich für morgen für die Uni nicht so viel zu tun. Weil ich Freitag letzte Woche so fleißig war und den Großteil der Texte für morgen bereits gelesen habe. Das bisschen, was da noch aussteht, ist gerade perfekt, um es morgen im Zug zu lesen.

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Nearly everything

Warum mache ich eigentlich jeden Mittwoch den gleichen Fehler? Ich habe ja massig Zeit, die ich ja auch immer irgendwie ausfülle, nur eben nicht mit Uni-stuff. So dass ich dann abends, wenn man eigentlich mal so langsam ans Schlafen denken sollte, anfange, Hausaufgaben zu machen und zu lernen. -.- Na ja. Was soll's?


Weihnachtsgeschenke. Habt ihr schon alle? Ich habe inzwischen nahezu alle. Morgen muss ich noch die Stadt, um das für Midori zu kaufen, aber ich weiß schon genau, was. Und inzwischen wissen Mai und ich auch, was wir Mara schenken werden, das muss Mai dann noch besorgen. Bis auf Esmées Geschenk habe ich dann alle. Nur weiß ich echt nicht, was ich ihr schenken soll! :( Hoffentlich bekomme ich noch einen Geistesblitz oder so was in der Art...


Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!

Dienstag, 11. Dezember 2012

Plans for tomorrow? :p

Morgens schneite es. Ich stand also im wirbelnden Schnee auf meinem Bahnsteig und wartete. Trotz Schnee kam der Zug sogar pünktlich! O_O Ich war so happy, einfach nur rein in den Zug und nicht mehr frieren müssen. Dann erst mal zur Arbeit. War heute extremst langweilig. Im Moment steht nichts interessantes an. Heute hätte ich eigentlich gerne mal ein wenig Abwechslung gehabt. Man bekommt halt nicht immer das, was man will. Meine Vorlesung fiel heute wieder aus und ich musste heute nicht in die Bibliothek oder ähnliches, so dass ich heute den Fußweg durch die Kälte nicht auf mich nehmen musste. Nächste Woche dann aber wieder. Übersetzungskurs war... extremst... langweilig (und Mona war nicht da! Habe mcih dafür längere Zeit mit Daniel unterhalten und später noch mit einem anderen Mädchen). War so froh, als er endlich vorbei war! Der Tag endete gut: Ich bekam ohne Probleme meinen Zug, so dass ich nicht stundenlang mutterseelenallein in der Kälte auf irgendwelchen Bahnhöfen stehen musste! :)

Habe mir vorgenommen morgen, an meinem freien Tag (^__^) mal früh aufzustehen... Ja, ich bezweifle selber, dass das klappen wird... Aber versuchen kann man es ja mal. Oder? :p Ich kann mir ja den Wecker stellen, morgen aufstehen, ihn ausmachen und wieder ins Bett gehen...

Montag, 10. Dezember 2012

Kinda lucky today

Der Tag ist überstanden! :) Der totale Angsttag dieser Woche ist vorbei! Allerdings muss ich sagen, dass ich mir das mit dem Quasi-Referat viel schlimmer vorgestellt habe - es war ziemlich gechillt, sag ich mal. Aber das ist nun mal typisch Emi: Sich alle möglichen Horrorszenarien vorzustellen und aus lauter Angst vor dem, was kommen könnte, am liebsten einfach unsichtbar zu werden. Ich kann wohl nicht aus meiner Haut. In meinem letzten Seminar an den Montagen habe ich jetzt auch endlich eine der "Aufgaben" abgegeben. Wir müssen zwei von solchen Aufgaben abgeben, um die Aktive Teilnahme angerechnet zu bekommen. (Besser als Referate! Aber den Sinn sehe ich trotzdem nicht so wirklich.)

Mein Weg nach Hause hätte kritisch werden können, wenn ich nicht das totale Glück gehabt hätte. Kurs nachdem ich auf meinen Bahnsteig kam, kam eine Durchsage, dass der Zug, der normalerweise immer schon weg ist, wenn ich ankomme, heute Verspätung hatte und gleich kommt. Ich schaute schnell mal nach, wann der Zug kommen sollte, den ich normalerweise immer nehme. Der hatte 20 Minuten Verspätung! O_O Also habe ich dann den verspäteten Zug genommen, der gerade kam. Häte ich das nicht getan und auf meinen eigentlich Zug gewartet (dessen Verspätung noch mehr zunahm), hätte ich meine Anschlussbahn nicht bekommen. So aber bekam ich sie ohne Probleme und kam ohne Probleme nach Hause. Wie wohl morgen die Züge fahren werden? Bei uns schneit es zurzeit... Ein bisschen Angst...

Sonntag, 9. Dezember 2012

Afraid of tomorrow!!! :(

Morgen steht mein Referat an! Aaaaahhhh! Am liebsten würde ich morgen nicht hingehen! Na ja. Ihr wollt nicht wissen, wann ich dafür gearbeitet habe. (Abgesehen von dem, was ich gestern schon fürs Handout, was nicht viel war, verschicken musste.) *hust* Vor einer Stunde... *hust* Hat keiner gehört... Aber ich glaube, ich habe alles wichtige drin und bei meiner "Übung" habe ich die Zeitgrenze nicht überschritten. Ich hoffe jetzt einfach das Beste für morgen. Letztendlich weiß ich auch immer noch nicht, ob das, was ich jetzt gemacht habe, tatsächlich das ist, was der Dozent haben wollte. Joa. Kann ich jetzt auch nicht mehr ändern. Ich hoffe einfach nur, dass alles so seine Richtigkeit hat... O_O Aaaahhhhhh!!!

Heute stand mal wieder eine dieser langweiligen Familienfeiern an, der Geburtstag von Lex. Ja, war wie immer. Und Amis Verhalten kann man einfach nur vergessen... Alle waren peinlich berührt, außer ihr. Und ihrer Mutter, die das nicht sieht... 

Ah! Wieso ist morgen noch nicht vorbei? Ich werde so froh sein, wenn ich morgen Abend wieder zu Hause bin! :(

Samstag, 8. Dezember 2012

Cookies ^__^

Nachmittags an meinem Referat gearbeitet, musste das ja heute an meine Gruppe weiterschicken. Ein bisschen spät, ich weiß, aber na ja. Wie schon mal gesagt: es gibt keine Note, also ist es okay, wenn es nur okay ist. :p Bin auch noch nicht wirklich fertig. Habe das gemacht, was aufs Handout muss, den Rest... Joa, den gibt es noch nicht. Aber ich habe alles zum Thema größtenteils schon im Kopf! Ist ein Anfang, oder? :p Ich meine, dafür, dass es schon am Montag ist...


Abends haben wir, wir heißt in diesem Fall Mom, Mai und ich, Plätzchen gebacken. Bzw. ich habe beim eigentlichen Backen nicht mitgeholfen, da braucht man ja auch nicht so viele Leute, sondern dann beim Verzieren, was ja die meiste Arbeit ist. Verzieren der Plätzchen hat schon Tradition bei Mai und mir. Weil wir beide diese Plätzchen lieben, Mom nicht und sie keine Lust hat, die zu machen. Also machen wir sie selbst. :p Und haben dann den Genuß!


Habt ihr schon ein Weihnachtsgefühl? Ich noch gar nicht! Trotz Schnee, Plätzchen und allem. Aber ich habe halt noch viel für die Uni zu tun...

Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!

Freitag, 7. Dezember 2012

Like a snowman

Mein erster Blick aus dem Fenster ließ mich wieder Böses vermuten: es schneite! Richtig heftig! Ich war so happy, dass die Verspätung meines Zuges sich auch heute wieder in Grenzen hielt! Ich kam zwar etwas später als sonst zur Uni, aber immer noch früh genug, um noch ein Weilchen mit Jule reden zu können. Die hatte zum Glück nicht an der Straßenbahnhaltestelle, wie sonst immer gewartet, sondern war schon zur Uni gefahren. Ich hätte wirklich nicht gewollt, dass sie bei diesem heftigen Schnee da draußen steht und wartet. Als ich in der Uni ankam, sah ich ernsthaft aus wie ein Schneemann! :)

Uni war okay und ich bekam sowohl in meinem Seminar als auch in der VL noch mal bestätigt, dass beides am 21. Dezember ausfällt. Wären meine Dozenten gemein, könnten sie da noch die Veranstaltungen durchziehen. Aber wie der erste Dozent richtig sagte: "Da haben Sie keine Lust drauf und ich auch nicht!" :p Super! Danke! :) Wer liebt schon keine freien Tage?

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Hoping for tomorrow... :\

Der Blick morgens aus dem Fenster zeigte mir etwas, das ich wirklich nicht sehen wollte: Schnee! Prompt hatte mein Zug auch Verspätung... Schöne Sache! :( Und für morgen sieht die Wettervorhersage auch nicht gerade rosig aus, eher ziemlich weiß. Hoffentlich nicht! Von mir aus kann es am Samstag von morgens bis abends schneien, aber bitte nicht morgen! Kann man wohl nur hoffen.

Meine Arbeit war heute auch wieder extremst chillig, meine Aufgabe war zwar ziemlich langweilig und ein bisschen nervenaufreibend, aber niemand kam mit irgendwelchen Problemen zu mir. Uni setzte sich ähnlich fort. Nur dass Mona, wie angekündigt, heute nicht da war und ich also kein lustiges Gespräch mit ihr haben konnte. Traurig, traurig. Na ja, habe ich eben mit den anderen geredet, das war dann halt nicht ganz so lustig. Aber der Sprachkurs war dann extremst lustig, irgendwann lagen wir alle fast auf dem Boden vor Lachen! :D Das ist das Gute dran, wenn man lustige Leute im Kurs hat!

Mittwoch, 5. Dezember 2012

A little afraid...

Heute hat es schon wieder geschneit - und auch noch ziemlich stark! Es ist sogar schon Schnee liegen geblieben. Was mir natürlich Angst macht, in Anbetracht der Tatsache, dass ich noch drei, okay, zweieinhalb, Wochen zur Uni muss... Und die Kombination von Schnee und Zug... Das alte Lied eben! Meinetwegen kann es ja am Wochenende schneien - aber bitte nicht an den Wochentagen! Na ja, wir können da wahrscheinlich nicht wirklich etwas beeinflussen, oder? Also kann man nur hoffen, dass es sich in Grenzen halten wird.

Habe heute mein Referat Referat sein lassen... :p Hätte ich wahrscheinlich nicht tun sollen, aber ja, who cares? Das Thema ist einfach nur grauenhaft und so. Whatever. Muss ich mich eben morgen damit beschäftigen. Oder Freitag. Muss nur am Samstag das soweit fertig haben (was auch immer "das" sein soll, denn ich habe keine Ahnung, was genau ich eigentlich tun soll!!! O_O), weil ich das dann an meine Gruppenmitglieder schicken muss. Ja... Mal sehen. Am Ende wird schon irgendwas bei rauskommen, es ist halt nur die Frage, was! Mein Bereich ist zum Glück nicht so wichtig, das heißt, wenns schlecht ist, ist eigentlich auch egal. Und es gibt keine Note! Klingt doch gut!

Dienstag, 4. Dezember 2012

In the end: a good day!

Zum Glück hat es nicht geschneit! Das mal vorneweg. Auf der Arbeit war heute wieder nur langweilige Routinearbeit angesagt, bei der man nicht großartig denken musste. War auch sonst ziemlich ruhig heute, was ich persönlich ja echt immer gut finde. Meine Vorlesung fiel heute aus. Das wusste ich letzte Woche schon und hatte mich schon gefreut: Ja! Kein Fußweg! Den das Gebäude, in dem der Hörsaal ist, in dem ich diese VL habe, liegt etwa eine Viertelstunde Fußweg von dem Gebäude, in dem ich arbeite und später auch meinen Übersetzungskurs habe, entfernt. Ähm ja, von wegen. Das Quasi-Referat, über das ich mich ja gestern schon beschwert habe, braucht ein wenig Recherchierarbeit. Also musste ich trotzdem den Fußweg – durch den Regen! – auf mich nehmen, um in die Bibliothek zu gehen. Da fehlte gleich mal eins der Bücher, das ich brauchte und in zweien stand nichts Brauchbares drin. Also war das Ganze eher sinnlose Arbeit... Bin echt froh, wenn nächste Montag vorbei ist! :( Vor dem Übersetzungskurs hatte ich mal wieder eins dieser lustigen Gespräche mit Mona. :p So ist sie halt!

Der Tag endete gut. Ich bekam den Zug, relativ knapp, aber noch ohne Laufen! Also konnte sich schon mal keine schlechte Laune deswegen entwickeln. Und abends unterhielt ich mich noch ewig mit Mai und noch später saßen wir drei Mädels bei den Eltern im Zimmer und haben uns lustig unterhalten. Was natürlich auch noch perfekt dazu passt, ist die Tatsache, dass ich morgen frei habe! :)

Montag, 3. Dezember 2012

Please - no snow, not now!

SCHNEE!!! :( Eigentlich ist Schnee ja schön. Aber nicht, wenn man darauf angewiesen ist, dass die Züge vernünftig fahren, um zur Uni zu kommen - und irgendwie auch wieder nach Hause. Mein Zug hat so schon ständig Verspätung, bei Schnee wird's dann noch mehr, obwohl es kaum mehr möglich ist! Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viele Stunden ich noch irgendwo auf irgendwelchen Bahnhöfen werde stehen müssen, weil die Züge nicht vernünftig fahren... :( In den Weihnachtsferien kann es ja so viel schneien, wie es will. Ich muss da auch nicht arbeiten (Überstundenabbau :p!). Also bitte, noch drei Wochen mit einigermaßen vernünftig fahrenden Zügen!

Uni an sich war okay, für die nächste Woche Montag mache ich mir aber ernsthafte Sorgen! Da bin ich in dem einen Seminar mit einem sozusagen Referat dran. Es ist nicht wirklich ein Referat, aber so was in der Art. Und zusammen mit einer Gruppe. Und wir haben so blöde Aufgabenstellungen bekommen! Die Erzähling, die wir behandeln müssen, ist echt interessant, ich mochte sie wirklich, aber die Aufgaben dazu gar nicht! :( Na ja, mal sehen. Ob ich das irgendwie auf die Reihe bekommen werde... Muss ich ja.

Sonntag, 2. Dezember 2012

Emi is stronger than it seems! o_O

Ich habe zwei Schwestern. Zwei jüngere Schwestern. (Kleinere kann ich nicht sagen, weil sie beide größer sind als ich.) Mai und Mara. Und im Gegensatz zu mir sind beide wirklich sportlich, außerdem haben sie ja auch regelmäßig Sportunterricht in der Schule. Ich habe das zum Glück ja nicht mehr, seit ich studiere. Denn, wie gesagt, ich bin total unsportlich! War ich schon immer. Ist halt so! Zugegeben, ich bin auch zu faul, um regelmäßig Sport zu machen... :p

Heute saßen die beiden bei mir im Zimmer. So weit nichts ungewöhnliches. Plötzlich kam Mai die Idee, mit Mara noch mal ein Armdrücken zu veranstalten. Vor einigen Wochen haben die beiden das schon mal gemacht und Mai hatte absolut keine Chance! Also wollte sie es nochmal versuchen. Und wieder verlor sie, sowohl mit rechts, als auch mit links. So weit so gut! Da kam ihnen eine neue Idee! Jetzt sollte ich das Opfer werden! Ich zu Mai: "Ja ja, du willst doch auch nur mal gewinnen!" Sie grinste nur und stimmte mir zu.

Ich mache keinen Sport, gar nichts. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal irgendwas getan habe, was in diese Richtung geht. Und es ist schon so lange her, dass ich da auch gar nicht näher drüber nachdenken will...Also sträubte ich mich. Ist ja eigentlich egal, aber trotzdem. Na ja. Irgendwann bekamen sie mich dann überredet, es zumindest mal mit dem linken Arm zu versuchen. Für den gibt es ja immer eine Ausrede. Überraschenderweise gewann ich aber! Gegen beide. Half alle nichts, jetzt auch der rechte Arm.

Und das Unglaubliche: ich gewann wieder!!! Gegen beide! O_O Mal ehrlich: Wie geht das denn? Ich, die ich nie irgendwas tue, gegen meine sportlichen, starken Schwestern!!! Krass! Wir waren alle drei überrascht! So ein Ergebnis hätte keiner von uns erwartet! Aber ich frage mich wirklich, wo diese Kraft herkommt! O_O

Samstag, 1. Dezember 2012

Bad feeling but good grade :)

Schon Dezember! Das Jahr ist bald um! O_O Unglaublich! Habe heute mein Gewissen beruhigt. Na ja, okay, so ernst sollte man das nicht nehmen. :p Es ist nämlich so, dass ich schon ziemlich lange keine wirkliche Unterhaltung mehr mit Esmée hatte. Was eigentlich ungewöhnlich ist! Und nachdem ich heute Nacht schon von ihr geträumt habe, bin ich dann nach dem Mittagessen, als ich feststellte, dass sie zu Hause ist, zu ihr gegangen und wir haben uns ein paar Stunden lang unterhalten. Andererseits ist es oft auch wirklich ein Problem, mit dem uns treffen. Entweder sie ist den ganzen Tag weg oder aber ich. However.

Vielleicht erinnert sich noch jemand? Vor etwas mehr als einem Monat musste ich eine Hausarbeit abgeben. Ich hatte ein total schlechtes Gefühl, weil ich das Ganze ja auch nur so halbherzig gemacht hatte, weil ich da absolut keine Lust drauf hatte. Größtenteils habe ich das Zeug auch in der Uni geschrieben, weil ich mich zu Hause noch weniger dazu motivieren konnte, mich damit zu beschäftigen. Wie dem auch sei. Jedenfalls habe ich inzwischen das Ergebnis bekommen. Und es ist eine 1!!! O_O What??? Wie geht das denn? Aber gut! Soll mir nur recht sein! :p

Freitag, 30. November 2012

Falling down O_O

Schock am Abend! Ich musste eben kurz runter in den Keller, habe natürlich das Licht nicht angemacht und wäre dann fast die Treppen runtergefallen, weil ich eine der Stufen übersehen (haha!) habe. Das wäre ja mal was gewesen! :(

Morgens habe ich mich wieder mit Jule getroffen. Sie hatte heute das Glück, das ihr schreckliches Seminar ausfällt. Bei mir haben alle Veranstaltungen stattgefunden, heute war aber wieder alles ganz okay. Man konnte es ertragen. Sonderlich interessant war es indes nicht! Aber das erwarte ich eigentlich auch nicht mehr. Auf dem Weg zurück zum Bahnhof habe ich zufällig eine Freundin getroffen, mit der ich mich dann auch gleich mal unterhalten habe, so dass die Zeit viel schneller verging - und mein Zug war pünktlich! Die Verspätung für diese Woche war ja auch schon am Dienstag! :( Ob es da wohl wirklich einen Zusammenhang gibt? Jedenfalls kam ich gut nach Hause.

Den ganzen Abend habe ich heute mit Mai verbracht. Sie hätte eigentlich lernen sollen, ich hätte was für die Uni tun sollen... :p Egal! Sich zu unterhalten ist doch wirklich viel schöner! Unsere Themen erstreckten sich heute wieder einmal von einem Ende zum anderen. :) Es gibt irgendwie nichts, worüber wir nicht geredet hätten. (Bitte nicht allzu wörtlich nehmen! :p)

Donnerstag, 29. November 2012

Too much work? Never ever!

Trotz einer sehr kurzen Nacht war ich den ganzen Tag über ziemlich gut drauf. Bei mir läuft eben nichts logisch ab. :p Auf der Arbeit hatte ich heute nichts interessantes zu tun. Nur diese Routinearbeit, die so unglaublich langweilig ist. Bin echt immer auf der Suche nach irgendwas anderem... War heute also ziemlich glücklich, als Sandra mich fragte, ob ich sie ein paar Minuten vertreten könnte, weil sie etwas mit unser Chefin (nicht wirklich, aber das trifft's am ehesten) besprechen musste. So verging die Zeit dann noch etwas schneller. Danach kam dann noch der Sprachkurs, der heute auch wieder ziemlich gut war. Jedenfalls bekam ich wieder nicht mit, wie die Zeit verging. In den letzten Semestern war es dann oft so, dass die Sprachkurse sich zogen wie Kaugummi. Mona hat aber schon angekündigt, dass sie nächste Woche nicht kommen kann. Na toll, dann fehlt mir schon sozuagen mein liebster Gesprächspartner.

Der Himmel von Samstag - im Moment sehe ich die Sonne ja gar nicht mehr, weil ich immer erst nach dem Dunkelwerden nach Hause komme! :(

Wieder zu Hause habe ich einen Großteil meiner Zeit mit Mai zusammen verbracht. Im Moment haben wir uns sehr viel zu sagen. :) Ich war sogar fleißig und habe den einen Text für morgen gelesen. Den kürzeren lasse ich mir für morgen für die Zugfahrt. Sonst werde ich mich da langweilen. Der Text hat nur zehn Seiten, so dass das echt entspannt wird. Man muss ja auch nicht zu viel tun, oder? :p

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Mittwoch, 28. November 2012

Thinking about presents

Der Nachhall der schrecklichen Kopfschmerzen gestern, war ein totales Erschöpfungsgefühl heute Morgen. Erst nach dem Mittagessen wurde es dann besser. Nachmittags bin ich mit Mom, Mai und Mara in die Stadt gefahren. Wir wollten "shoppen". Die Ausbeute war aber sehr gering. Ist halt unser Problem. Wir alle, unsere ganze Familie eigentlich, sind sehr wählerisch und oft ist dann eben das Problem, das wir schlicht nichts finden, was uns zusagt. So war es auch heute. Okay, haben wir halt ein wenig Geld gespart. Was mir Sorgen macht, ist, dass ich noch immer, bis auf eine Ausnahme, keine Weihnachtsgeschenke haben. Uns es ist weniger als einen Monat bis Weihnachten geblieben. Dieses Jahr haben wir aber wenigstens unsere üblichen Probleme - Dad und Kyo - nicht. Und das Geschenk für Kyo, traditionellerweise das, was wir zuletzt haben, weil wir nie etwas finden, ist dieses Jahr das erste. Dank Mom! Na ja, egal. Wie ist das bei euch? Habt ihr alle eure Geschenke schon besorgt? Oder habt ihr keine Ideen?

Und mein altes Problem: Ich habe noch immer keine Hausaufgaben für morgen gemacht. Da sollte ich mich jetzt dransetzen. Tatsächlich habe ich schon alles dafür vorbereitet, machen muss ich sie indes noch. Noch zwei Tage - dann ist Wochenende! Kann's kaum noch erwarten!

Dienstag, 27. November 2012

Heavy Headache! :(

Der Tag fing gut an und endete schrecklich! Mein Zug kam pünktlich, Arbeit und Uni waren okay. Habe mich mit so einigen Leuten unterhalten. Unter anderem mit Sandra, vor der Vorlesung dann wieder mit Melanie, und so weiter. Bin heute echt vielen Leuten begegnet, mit denen ich reden konnte. Der Übersetzungskurs war zwar totlangweilig, aber trotzdem okay. Mona leistete mir nachher noch Gesellschaft, bis meine Straßenbahn kam. So weit so gut.

Ich bekam meinen Zug nicht! :( Dass erklärt alles, vor allem an einem Dienstag. Das besonders Fiese: ich verpasste ihn buchstäblich um eine Sekunde! Na toll! Das hieß dann ewig langes Warten in der Kälte - und es war wirklich kalt. Dazu hatten sich bei mir irgendwann Kopfschmerzen eingeschlichen und als ich so da stand und wartete, wurden sie so heftig, dass ich glaubte, mein Kopf würde explodieren. Vor Schmerz wären mir beinahe die Tränen gekommen. Ist doch grausam! Ich war einfach nur froh, als meine Anschlussbahn endlich kam, endlich raus aus der Kälte. Diee Kopfschmerzen blieben und sind bis jetzt immer noch da. Deswegen werde ich wohl auch gleich schon schlafen gehen. Gute Nacht!

Montag, 26. November 2012

Not prepared for tomorrow... -.-

Die Seifenblase ist geplatzt - die Realität hat mich wieder. Zum Glück bin ich - zumindest für heute - weich gelandet. Die Züge waren wunderbarerweise alle pünktlich - Danke DB! Uni war auch echt in Ordnung. Hauptsächlich deswegen, weil nicht wirklich irgendwas von mir verlangt wurde, im letzten Seminat gab es heute auch keine Gruppenarbeit, so dass ich einfach zuhören konnte. Was immer am besten ist. In meinem zweiten Kurs wurde ich aber, warum auch immer, extrem müde und bin fast eingeschlafen. Eigentlich war ich heute Morgen echt ausgeschlafen. Aber versuche einer, meinen Körper zu verstehen... Und ich habe gerade echt ein Problem. Wegen morgen. Der Übersetzungskurs. Sagen wir es mal so: ich habe absolut nichts vorbereitet. Es sind einfach drei Seiten mit irgendwelchen Texten, die mich nicht interessieren. Ich kann mich absolut nicht dazu motivieren. Aaaahhh! Dazu kommt noch, dass ich mir die entsprechenden Seiten nicht ausdrucken kann (weil der Drucker ja immer noch kaputt ist bzw. weil Keiji noch immer nicht gecheckt hat, was da los ist)! :( Ohne Drucker fühle ich mich von Tag zu Tag immer mehr aufgeschmissen! Wird herrlich morgen! :( Ich will nicht!

current Music: Girl's Generation, Flower Power (Als ich das Lied das erste Mal gehört habe, fand ich es nicht so toll. Nach ein paar Mal hören habe ich jetzt aber den totalen Ohrwurm davon!)

Sonntag, 25. November 2012

Family's back!

Jetzt ist mein schönes Wochenende leider auch schon um... :( Ich hätte zu gerne die Zeit angehalten und wäre in diesem Zeitraum geblieben! Ich habe absolut keine Lust auf die kommende Woche. Aber das ist es wohl, was das Leben bedeutet. Meine Family kam heute gut wieder zu Hause an. Und gleich war es wieder so laut zu Hause! Das schöne an diesen zweieinnahlb Tagen war unter anderem ja auch, dass es so leise war! Bekam dann natürlich auch gleich eine Unmenge an Begebenheiten von der Familienfeier erzählt. Ist aber nicht wirklich was hängen geblieben... :p Meine Familie ist einfach zu groß! However.

JuBaFilms haben ein neues Video veröffentlicht, einen Vlog. Ist, wie könnte es auch anders sein?, sehr lustig und ja, schaut es euch hier doch selber einmal an! Es lohnt sich! Die Jungs sind einfach gut!

Samstag, 24. November 2012

Free day movies

Der Tag ist viel zu schnell vergangen!!! :( Mein schönes Wochenende ganz allein vergeht leider wie im Flug... :( In den letzten beiden Tagen habe ich mir einige Filme angeschaut - das ist das eine, was ich tue. Das andere ist, dass ich laut Musik höre, was ich normalerweise nicht tun kann, weil sofort jemand meckert. :p Also mal schön die Musik aufdrehen! Whatever. Was habe ich also geguckt?


"When in Rome" ist, zugegeben, sehr leichte Unterhaltung, aber was soll`s? Der Film spricht die Mädchen-Seite in mir an! Und die Hauptdarstellerin hatte eine unglaublich tolle Mimik! Für die, die so romantische aber auch lustige Filme mögen, ist der Film echt empfehlenswert. Werd ihn jetzt auch meinen Schwestern empfehlen. :)


"Prince of Persia" hatte ich schon länger mal gucken wollen, war mir aber nie sicher, ob ich den wirklich gucken soll. Der Trailer war zwar durchaus interessant, aber na ja, viele Trailer lassen einen Film interessant aussehen, der sich als totale Enttäuschung entpuppt. Nach dem Film war ich aber begeistert. Genau die richtige Mischung von allem! Und ich muss sagen, Jake Gyllenhaal mag ich eigentlich nicht unbedingt, aber nach diesem Film schon!


Zeichentrickfilme mag ich eigentlich auch nicht, ich ziehe definitiv und hundertprozentig Anime vor, aber "Merida" ist wirklich mal gut gemacht. Hätte ich nicht gedacht. Allerdings glaube ich nicht, dass ich mir den Film noch mal ansehen würde. So toll fand ich ihn auch nicht. Die anderen beiden Filme hingegen werde ich bestimmt irgendwann noch mal sehen. Denke ich mal!

Soviel dazu. Ich wünsche euch jetzt noch eine gute Nacht und einen schönen Sonntag.

Freitag, 23. November 2012

Family? I prefer to be alone!

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass ich mindestens ein Mal in der Woche später nach Hause kommen muss, als ich es könnte, weil der Zug irgendwas macht, was er nicht machen sollte. Diese Woche ist so weit ja gut verlaufen, bis... ja bis. Bis heute nämlich. Morgens hatte er keine Verspätung, aber zurück dann. Aus den 5 Minuten wurden ganz schnell, wie meistens. Wäre der Zug so durchgefahren, hätte ich aber dennoch noch meine Anschlussbahn bekommen. Aber nein, so schön darf es nicht laufen, da ich ja schon den Rest der Woche immer gut nach Hause gekommen bin. Folgerichtig muss der Zug nicht weit von meiner Station anhalten und ne Weile stehen bleiben, wegen "hoher Streckenbelastung". :( Schön! Noch mal warten. Mein Rücken ist fast durchgebrochen. Fast ne Stunde später als normal, war ich dann erst zu Hause. Uni war so weit okay, habe ja wieder Jule getroffen, wie jeden Freitag, unser beider persönliches Highlight der Woche! :)

Erst mal zu Hause angekommen, konnte es nur noch besser werden! Habe den ganzen Nachmittag zusammen mit Mai und teilweise auch mit Mara verbracht. Und dann, am frühen Abend hat sich meine Familie auf den Weg gemacht. Es gibt ein Familientreff, in einer Stadt, einige hundert Kilometer entfernt von hier. Und die gute Nachricht: Ich muss NICHT mit!!! :) Ich würd zwar schon gerne meine Familie wieder sehen, aber ich habe erstens keine Lust, stundenlang im Auto zu sitzen, zweitens war ohnehin kein Platz mehr im Auto und drittens und das ist entscheidend, ich habe keine Lust das ganze Wochenende weg zu sein. Was soll ich mit denen da anfangen? Einen Tag erträgt man das ja vielleicht noch, aber ein ganzes Wochenende? Nein! Und so habe ich jetzt also sturmfreie Bude und kann tun und lassen, was ich will. Diesen Zustand habe ich ohnehin viel zu selten, also werd ich das jetzt mal schön ausnutzen! In dem Sinne wünsche ich auch euch ein schönes Wochenende!!!

Donnerstag, 22. November 2012

Just another boring day :p

Jeden Morgen bisher war das erste, was ich sah, als ich den Bahnsteig betrat, die Anzeige, dass der Zug "wenige Minuten später" kommen würde. Wirklich jedes Mal! Mal sehen, ob sich das morgen fortsetzt. Ich hoffe nicht, denn Freitag ist schließlich Jule-Tag. Ich meine, die Züge kamen dann jeweils auch nach wenigen Minuten, aber trotzdem.

Arbeit. War heute zwar eher langweilig, aber dafür auch ziemlich chillig. Na ja, was ich ungefähr die Hälfte der Zeit tat, war so ungefähr das Langweiligste, was man sich vorstellen kann, bzw. das Langweiligste, was es bei meiner Arbeit gibt, aber wie gesagt, es ist recht gechillt, also beschwere ich mich nicht. Uni war auch okay. Nein, es war tatsächlich eher im oberen Bereich. Tatsächlich verging die Zeit heute so schnell, dass man es gar nicht wirklich mitbekam. Immer ein gutes Zeichen. Und ich hatte ein lustiges Gespräch mit Mona.

Wieder zu Hause habe ich viel Zeit mit meinen Schwestern, vor allem mit Mai, verbracht. Gelabert, gelacht, etc. Was so eben dazugehört. Außerdem haben wir die aktuellste Episode von "Merlin" geschaut. Ich wollte ja eigentlich "Fringe" gucken, aber Mai war so gespannt, wie es bei "Merlin" weitergeht... Na ja, und ich bin eine nette große Schwester, also, was willst du tun?

Nachdem meine letzte Nacht noch kürzer war, als sowieso schon, weil es echt wahnsinnig spät geworden ist, will ich heute (wieder mal :P) versuchen, ein wenig früher ins Bett zu gehen. Ich bezweifle ja irgendwie, dass das hinhauen wird...

Mittwoch, 21. November 2012

This big problem of mine :\

WARUM tue ich das eigentlich immer wieder? Mit den Hausaufgaben und Lern-stuff erst anzufangen, wenn ein normaler Mensch eigentlich ins Bett gehen sollte??? Und dann wundere ich mich jeden Morgen, warum ich so müde bin. Ist klar. Aber tagsüber gibt es so viele andere interessant Dinge zu tun. ... :\ Wie heißt dieser blöde Spruch nochmal? Ich habe solange ein Motivations- bis ich ein Zeitproblem habe. Trifft echt hundertprozentig auf mich zu! Aber ich mach jetzt mal die Hausaufgaben für morgen schnell fertig, zum Glück ist das nicht allzu viel (:P) und ... dann schaue ich noch mal in eine Serie rein, die ich heute zufällig gefunden habe... So viel dazu, dass ich lernen und schlafen sollte... :P Der Mensch lebt nur einmal! Oder?

Dienstag, 20. November 2012

Another Long Tuesday

Dienstage mag ich echt nicht! :( So. An sich sind die Dienstage ja meistens okay, nicht anders als sonst auch, aber es ist halt einfach mein längster Tag in der Woche - und einfach nur deprimierend. Man kann zu so später Stunde doch wirklich nicht mehr vernünftig denken! Also, sonst war es aber okay. Heute musste auch Sandra wieder mit mir arbeiten. Ich hatte aber zum Glück eine, vielleicht nicht unbedingt sinnvolle, aber wenigstens zeitfüllende und kein Denken erfordernde Aufgabe. Die sind mir immer am liebsten! :P Außerdem ist einer meiner Kollegen bereit, nächste Woche meinen Dienst mit mir zu tauschen, weil ich da zu einer Besprechung muss. Und mein neuer Vertrag ist endlich gekommen.

Die VL war heute auch leidlich interessant, nicht das Beste, was wir vom Prof zu hören bekommen haben, aber auch nicht das Langweiligste. Und ich konnte mich wieder mit Melanie unterhalten. Die sehe ich ja auch nur in dieser VL. Vor meinem Sprachkurs habe ich mich dann mit einem meiner Kommilitonen unterhalten, mit dem ich letzte Woche auch schon ein längeres Gespräch hatte. Seitdem verstehe ich mich echt gut mit ihm. Als Mona dann kam, habe ich mich natürlich vor allem mit ihr unterhalten. Ja, sie hat mir dann irgendwelche Geistergeschichten erzählt. O_O Der (Uni-) Tag endete insofern gut, als dass ich meinen Zug bekommen habe. So much stuff to do...

Montag, 19. November 2012

Coming back home in the dark

Nicht gut! Irgendwie wurde es gestern Abend heute Nacht *hust* noch später als sonst, so dass ich heute Morgen einfach nur erledigt war... o_O Aber egal. Sonst war der Tag echt okay. Züge waren soweit pünktlich (morgens fünf Minuten, aber die kann man ja noch großzügig übersehen). Als ich ankam, war ich natürlich mal wieder die Allererste in dem Raum. Ich musste dann noch den Text für dieses Seminar lesen, also war das heute wirklich sehr nützlich! Und ich musste mich nicht langweilen, während ich wartete.

Es ist so unglaublich deprimierend, nach Hause zu kommen, wenn es schon dunkel ist. Ich habe immer das Gefühl, es wäre schon Mitternacht und ich müsste gleich wieder schlafen gehen. :( Na ja, jedenfalls habe ich, zu Haue angekommen, erst mal ein laaaanges, lustiges Gespräch mit Mai und Mara gehabt. Wir quatschten uns praktisch fest. Bis irgendwann mein Blick auf die Uhr fiel. Schock! Ich hatte (habe) nämlich für diesen Abend noch so einiges zu tun. Hausaufgaben zum Glück nicht wirklich, weil ich die Übersetzung ja Sonntags gemacht habe. Und ich habe jetzt auch die Berichtigung meiner ersten Übersetzung bekommen. Da konnte ich dann gleich mal feststellen, dass ich wirklich die beiden Sätze, die mir solche Probleme bereitet hatten, total falsch verstanden hatte. :P Was soll man machen? Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, oder? Auch wenn ich den Spruch echt dämlich finde.

Muss morgen unbedingt dran denken, mir die neuen Seiten für meine Übersetzung zu kopieren! Sonst fehlt mir die entsprechende Zeilenanzahl. So viel zu bedenken... :\ Mal gespannt, was morgen so auf der Arbeit ansteht... Aber ich habe jetzt erst mal noch einige anstehende Arbeiten zu erledigen... :( Gute Nacht!

Sonntag, 18. November 2012

A new Primeval? How is it?

Habe mal wieder (fast) den ganzen Nachmittag ein Date mit einer Übersetzung gehabt. Leider war es nicht so schön, irgendwie hatten wir Verständigungsschwierigkeiten. Ich schätze mal, es lag daran, dass wir beide verschiedene Sprachen sprechen. Nur so eine vorsichtige Vermutung. Letztendlich haben wir uns aber mit Händen und Füßen irgendwie geeinigt und jetzt habe ich den Text fertig da stehen, muss sie gleich noch an Björn schicken.

Das "fast" bedeutet eigentlich nur eines: Mai und Mara wollten eine Episode einer Serie gucken, die wir zusammen gucken wollen. Also habe ich mir überlegt - was ist mir wichtiger? Die Übersetzung oder die Serie? Ganz klar: Die Serie! XD Die Serie ist "Primeval: New World", das amerikanische Spin-off von "Primeval". Die Serie haben wir ja geliebt und leider wird sie ja nicht weitergedreht, obwohl die letzte Staffel im Nirgendwo endete. Aber wir geben der neuen Serie eine Chance. Nach der ersten Episode kann darf man noch kein wirkliches Urteil abgeben. Natürlich fehlen uns die alten Charaktere (v.a. Abby, also Hannah Spearritt) und an die neuen kann man sich in nur einer Folge nicht gewöhnen, geschweige denn sagen, ob sie einem sympathisch sind. Also werden wir auch die nächsten Folgen gucken, bevor wir ein endgültiges Urteil fällen. (Aber ich denke mal, wir werden uns einig bleiben, dass sie besser die ursprüngliche Serie weitergedreht hätten.) Na ja, hauptsache, es gibt überhaupt irgendetwas primevaliges! XD Oder?

Jetzt habe ich zwar die Übersetzung für Dienstag, dafür aber keinerlei Hausaufgaben für morgen! o_O XD Okay, ich habe zwei der drei Texte für mein erstes Seminar morgen gelesen - die beiden kurzen Texte! XD Aber ich habe ja noch die Zugfahrt... Und wenn ich sie nicht habe, ist es auch nicht so schlimm!

current Music: Ed Sheeran, The A Team - Cover von Kurt Hugo Schneider (So beautiful! I love his voice!)

Samstag, 17. November 2012

Grandma - I love you!

Es stand heute wieder eine Familienfeier an. Der Geburtstag meiner Oma. Den ganzen Nachmittag bis in den Abend waren wir also mit der Familie zusammen und haben gefeiert. Wie immer spaltete sich die Familie für einen Großteil der Zeit in Gruppen. Die Elterngeneration saß zusammen und redete - über was auch immer. Dann wir, die Jugendgeneration, saßen zusammen, redeten über alles Mögliche, machten unzählige Witze und lachten zusammen. Und dann die Kinder, die irgendwo zusammen spielten. Großfamilie halt. :D Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wie Mai und ich zum Beispiel, die zwischen Eltern- und Jugendgeneration hin und her pendeln. Mai, weil sie halt Mai ist und überall mitreden kann, und ich, weil ich eben ich bin, und nirgendwo wirklich mitrede. Beim Zuhören ist es im Prinzip egal, wem man zuhört. Oder? Es war ein schöner Tag und Oma war glücklich. Das ist es doch, was zählt! Alles Gute, Oma! :)

Freitag, 16. November 2012

Boring or horrible? :\

Gestern ein totales Samstagsgefühl, heute hatte ich ein Donnerstagsgefühl. Warum auch immer. Muss man, glaube ich, nicht verstehen. Ist ja auch unwichtig. Heute Morgen, lang ist's her, habe ich mich wieder mit Jule getroffen und wir haben uns unterhalten, bis sie zu ihrem schrecklichen Seminar und ich zu meinem langweiligen musste. Ich ziehe langweilig definitiv schrecklich vor! Bin fast eingeschlafen. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich kaum geschlafen habe... :P Vor dem Seminar war ich dann aber erst noch die Texte für Montag kopieren, drucken ist ja im Moment nicht bei mir und so kann ich die Texte wenigestens vernünftig lesen. Interessiert keinen, ich weiß. :P

Im Grunde genommen ist der Rest meines Tages dann wie immer verlaufen, langes Gespräch mit Mai und Mara eingeschlossen. Außerdem habe ich "X-Men Origins: Wolverine" endlich mal zu Ende geguckt. Hatte ungefähr die Hälfte bereits gesehen, hatte dann aber keine Zeit, den zu Ende zu gucken. Jetzt schon. Ich finde ihn okay, auch wenn Wolverine nie meine Lieblingsfigur bei den X-Men war. (Und nein, ich kenne die Comics, etc. nicht, nur die Filme.) Und ich habe den einen Text für nächste Woche Freitag schon gelesen, dann habe ich das schon hinter mir und es besteht die Chance, nächsten Donnerstag vielleicht ein wenig früher schlafen zu gehen. Wird nicht klappen, das weiß ich jetzt schon. Wenn ich da nichts lesen muss, werde ich mich eben mit irgendwas anderem zu beschäftigen wissen. So bin ich eben... :P Aber ich kann mich bis dahin ja der Illusion ergeben... :P However, ich wünsch euch ein schönes Wochenende und eine gute Nacht!

Donnerstag, 15. November 2012

Meeting with a former classmate O_O

Total durcheinander. Gerade dachte ich, wir hätten Samstag. o_O Keine Ahnung, warum! Aber bald ist Samstag! :) Der Tag heute war weitgehend ganz in Ordnung. Mein Zug morgens hatte 30 min Verspätung, aber weil sie es früh genug angezeigt haben, konnte ich die S-Bahn nehmen. Meine Arbeitszeit ging heute auch relativ schnell vorbei, weil ich die ganze Zeit genug zu tun hatte. Zum Glück kamen keine dummen Fragen, wegen was auch immer. Bin immer happy, wenn keiner irgendwas komisches von mir verlangt! Mein Sprachkurs danach war auch okay. Manchmal denke ich wirklich, unsere Sprachlehrerin hätte ein Comedian werden sollen, sie kann unglaublich lustig sein. :) Hatten also was zu lachen und die Zeit ging schnell vorbei. Außerdem war Mona heute auch wieder da und wir haben über die Schwierigkeiten des Übersetzens für den Übersetzungskurs diskutiert. Unter anderem. Zug zurück war dann pünktlich.

In meiner Anschlussbahn begrüßte mich ein Mädchen ganz freundlich. Ich dachte erst mal o_O Wer ist das? Erst beim zweiten Hingucken erkannte ich sie. Wir wechselten einige Worte und sie schien sehr erfreut, mich mal wieder getroffen zu haben. Lächelte bis über beide Ohren. Was mich wirklich wunderte! Hätte ich nie erwartet! Es war ein Mädchen, mit dem ich zusammen Abi gemacht habe. Wir waren zusammen in einem LK. Und, warum es mich so gewundert hat, dass sie so froh und freundlich schien: während der ganzen Zeit in der Schule haben wir NIE miteinander geredet. Wirklich NIEMALS! Höchstens dieses beinahe schon obligatorische "Hallo". Sie hat mich größtenteils ignoriert. Also, warum dieser Sinneswandel??? O_O Na ja, warum auch immer. Letztendlich ist es egal. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich ihr noch mal begegne ist nicht sehr groß! Und selbst wenn. Ich wundere mich also und werde es wahrscheinlich morgen schon wieder vergessen haben...

Mittwoch, 14. November 2012

Did something I liked

Halbwegs fleißig heute. :P Habe einen der beiden Texte für Freitag gelesen, den längeren. D.h., ich werde morgen Abend nicht bis in die Nacht hinein den noch lesen müssen. Was ich nicht gemacht habe, sind meine Hausaufgaben für morgen. :P Mal sehen, ob ich die gleich noch mache oder ob ich sie dann morgen in der Uni noch mache. Hatte mir eigentlich vorgenommen, das unbedingt heute zu machen... Na ja. Ich hatte ... Schöneres zu tun. Eine Folge "Fringe" gucken (und jetzt wieder sehnsüchtig die nächste erwarten) und dann ein Buch lesen. "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe". Den ersten Band habe ich ja schon vor längerer Zeit gelesen, bin aber erst jetzt an Band zwei gekommen. Und das Buch ist echt hammer! Es ist spannend und man will eigentlich immer nur weiterlesen! Bin jetzt 1. wirklich auf den dritten Band gespannt und 2. auf den Film. Wie sie die Story umsetzen, wer die einzelnen Charaktere darstellen wird und wie. Ich empfehle jedem, diese Bücher zu lesen!!! Sie sind echt richtig gut!

Dienstag, 13. November 2012

More or less happy day :)

Nach diesem furchtbaren Tag gestern war es heute zum Glück etwas entspannter! Auf der Arbeit hatte ich genug Dinge zu tun und es waren zum Glück so Sachen, die man machen kann, ohne großartig dabei denken zu müssen! :) Solche Sachen sind doch echt immer die Besten, meint ihr nicht auch? Dadurch ging denn auch die Zeit viel schneller vorbei! Schön! :) Uni war auch okay, auch wenn mein Übersetzungskurs heute extreeeemst langweilig war! Aber es gibt schlimmeres! Und da Mona heute, warum auch immer, nicht da war, hatte ich keinen zum Labern! :( Heißt jetzt natürlich nicht, dass ich mit Niemandem geredet habe, in dem Kurs sind eigentlich nur nette Leute. :) Als ich dann später auf die Straßenbahn gewartet habe, kam ein Typ aus dem Kurs auch zur Haltestelle. Ich hätte ja eigentlich gedacht, dass er an mir vorbeiläuft, er blieb aber stehen und sprach mich an! o_O Wie gesagt, inzwischen sind in den Sprach- und Übersetzungskurse eigentlich nur noch nette Leute, aber das heißt nicht, dass mal auch tatsächlich mit allen redet. Mit dem Typen hatte ich bisher auch nicht viel mehr als ein "Hallo" gewechselt. Aber mit ihm kann man sich auch echt gut unterhalten. Freut mich natürlich! So verging dann auch die Wartezeit und die Fahrt mit der Bahn viel schneller, weil wir die ganze Zeit miteinander geredet haben.

Meinen Zug zurück habe ich auch ohne Probleme bekommen (zum Glück!), hatte dann aber doch etwas Angst, ob ich die Anschlussbahn noch bekommen könnte, weil wir erst mal später losfuhren, weil vor uns noch ein verspäteter ICE (*grummel*) fuhr und der Zug zwischendurch ein Schneckentempo einlegte. Eine Minute! Eine Minute später und ich hätte die Bahn echt nicht mehr bekommen! So war ich aber happy! :)

Montag, 12. November 2012

*Very good* start in this week :(

Nicht gut! Gerade mal erster Tag der Woche um und ich habe schon die Schnauze voll! Heute war aber auch wirklich kein Tag, den man als guten Wochenanfang bezeichnen könnte. :( Als ich morgens auf den Bahnsteig kam, war eine Verspätung von wenigen Minuten angekündigt. Ist okay. Ist ja nichts ungewöhnliches, damit kann man leben. Genau! Einige Minuten später kam eine Durchsage. Schön! Von jetzt auf gleich hatte der Zug plötzlich ZWANZIG Minuten Verspätung. Die Durchsage kam natürlich drei Minuten, nachdem die S-Bahn abgefahren war. Super! Also mal schön frieren! In der Uni angekommen, ging es dann erst mal. Habe durch puren Zufall Jule getroffen. Weil ich dann schon spät dran war, konnte ich mich nicht großartig mit ihr unterhalten, war natürlich aber trotzdem schön, sie zu sehen. Uni an sich war dann so weit auch okay. Habe nachher noch eine andere Freundin getroffen und ne Weile mit ihr gequatscht. Seminare waren okay, ein bisschen langweilig vielleicht, aber das geht schon in Ordnung.

Ätzend wurde es dann wieder, als ich zurück wollte. Als ich nämlich dann auf den Bahnsteig kam, wurde eine Verspätung von "ca. 10 min" angekündigt. Zehn Minuten heißen eigentlich in den meisten Fällen, dass der Zug de facto mindestens 15 Minuten später kommt. So auch diesmal. Einige Minuten später wurde genau das gesagt. Juhu! Es ist ja nicht so, als wäre es einfach nur kalt und meine Tasche übelst schwer und als hätte ich nicht schon morgens hundert Stunden warten müssen. Letztendlich kam der Zug dann aber auch wieder ZWANZIG Minuten verspätet! Heißt: meine Anschlussbahn war weg und ich durfte gleich noch mal in der Kälte warten. Als gäbe es nichts Besseres auf dieser Welt! :( Als ich dann irgendwann endlich zu Hause war, war der Tag praktisch auch schon wieder gelaufen. Es steht ja immer noch Uni-stuff zu tun an. Und ich habe mal wieder seitenweise Texte, die ich ausdrucken müsste - nur wie? :( Der Drucker...

Sonntag, 11. November 2012

Translating...

Der ganze Tag heute ist für meine Übersetzung drauf gegangen. Bis Dienstag muss ich meinem Dozenten die Übersetzung schicken and me being me, ich hab's natürlich nicht früher gemacht... Und morgen habe ich keine Zeit, also MUSSTE ich es heute machen. Bis auf zwei Sätze habe ich es jetzt auch, den einen verstehe ich einfach nicht, den anderen bekomme ich nicht zusammengebastelt! :( Na ja. Und jetzt auch schon wieder eine neue anstrengende Woche an... :(

So nebenbei habe ich gerade auch MTV EMA verfolgt. Nicht, weil mich das Ganze eigentlich interessiert, das tut es nicht, ich finde solche Sachen eher langweilig (sind doch eh immer nur die selben amerikanischen "Stars" nominiert, die natürlich auch gewinnen! Bisher habe ich davon echt noch nie Notiz genommen!). Nein, sondern weil Han Geng als Worldwide Act nominiert war! :) Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es gewinnen könnte, um so cooler ist es natürlich, dass er tatsächlich gewonnen hat! :) Vielleicht wird er ja dadurch etwas mehr Bekanntheit erreichen! Zu wünschen wäre es ihm ja! Aber die hätten sich echt mal die Mühe machen, herauszufinden, wie man seinen Namen ausspricht! Typisch westliche Arroganz! Han Geeeeng, argh! Mann! Ist doch furchtbar! However! Congratulations, Han Geng! :)


Und dann noch mal: current Music: Han Geng, Wild Cursive

Samstag, 10. November 2012

And again: deep down (short notice)

Ich sag jetzt lieber nur, dass ich heute total verschlafen habe (und nicht, wann ich aufgestanden bin..., das war sogar ein bisschen hardcore für mich... :P) Ich habe keine Ahnung, wie ich gleich einschlafen soll! :\ Na ja. Der Tag war dann irgendwie deprimierend. Es wird so früh schon wieder dunkel, dass man irgendwie das Gefühl hat, es wäre überhaupt nicht Tag gewesen. Ah, ich bin gerade zu deprimiert, um mir irgendwelche Sätze auszudenken. Und nur Gedankenfetzen, wie sie durch meinen Kopf geistern, sind, vielleicht sogar interessant, aber nichts, was ich laut aussprechen (bzw. aufschreiben) würde. :P

Und dann, ich muss ja sagen, ich bin der totale "Merlin"-Fan, aber im Moment geht es mir ein bisschen auf die Nerven. In der fünften Staffel... Ich will keinen spoilern, deswegen führe ich jetzt nicht auf, was genau mich nervt. Sagen wir mal so, irgendwie kommen die im Moment nicht so wirklich vorwärts und die Geschichte stagniert ein wenig. Vielleicht ist das jetzt auch nur meiner trübseligen Stimmung zuzuschreiben. Bin total gespannt, wie es weitergeht und wie es ausgeht!

Freitag, 9. November 2012

Didn't like this day! :( New JBF-movie!

Ich sollte echt mal versuchen, früher schlafen zu gehen... Das Problem ist nur, dass ich erst gegen Mitternacht anfange, den ganzen Uni-Kram zu machen... :P Ja, ich weiß, sehr sinnvoll. Na ja, das endet darin, dass ich jede Nacht weniger als sechs Stunden Schlaf bekomme. Also eigentlich kein Wunder, dass ich ständig müde bin... Oder? :\ Aber ich kann doch eh nicht schlafen, also warum sollte ich früher ins Bett gehen? Alles irgendwie nicht so ganz optimal!

Heute konnte ich mich aber wieder mit Jule treffen, letzte Woche kamen ja blöde Umstände dazwischen. Sie hat mir alles Mögliche erzählt, vor allem Dinge, die nicht so toll waren. Die Arme! Ist auch gerade echt kompliziert und schwierig bei ihr! :( Aber wir konnten auch ein wenig zusammen lachen. :) Und danach fing dann mein Uni-Tag an. Freitags finde ich den tatsächlich sehr human. Ich habe ein Seminar und eine Vorlesung, die zwar beide eher langweilig, aber dennoch aushaltbar sind. Jule hat einige Stunden später ein anderes Seminar mit dem Dozenten, den ich heute auch im Seminar hatte. Nachher hat sie mir eine Mail geschrieben und mich gefragt, ob mein Seminar auch ausgefallen wäre, ihres tat es nämlich. Ja, meins nicht! Dazwischen muss der Dozent wohl nach Hause gegangen sein. o_O Allerdings meinte er auch, er sei erkältet und hätte sich schon überlegt, ob er kommen sollte. Na ja. Auch egal. War okay.

Noch eine Sache, die mal nicht mit Uni und Stress und bla zu tun hat. :P JuBaFilms haben ein neues Video! Es heißt "Elsword" und soll wohl von einem Spiel inspiriert sein, da ich aber keinerlei Spiele spiele, habe ich keine Ahnung... Auf jeden Fall ist es ziemlich gut und die Musik ist zum Verlieben! Einfach nur hammer! Kompliment! Schaut es euch an und hört euch diese wundervolle Musik an!!!

Donnerstag, 8. November 2012

Being honest? No, why?

Ich müsste die Tasche, die ich jeden Tag hunderttausend Stunden zur Uni und wieder zurückschleppe, echt mal wiegen! Obwohl, nein, ich will eigentlich gar nicht wissen, was für ein Gewicht ich da täglich mit mir rumschleppen muss! :( Habe die Arbeitszeit heute tatsächlich weitgehend sinnvoll ausgefüllt. Ist halt ein bisschen schwierig im Moment, weil zurzeit nicht wirklich was anliegt, außer dieser unglaublich langweiligen Rumsucherei, die Stunden in Anspruch nimmt und vor der ich mich gerne drücke. :P Also, wenn ich was anderes finde, mache ich immer gerne das andere! However. Heute war ein sehr kommunikativer Tag, habe ich das Gefühl. Ich habe mit so vielen Leuten geredet, auch mit einigen, mit denen ich sonst eher selten rede. o_O Na ja. Wenn sonst kein anderer da ist. Der Sprachkurs war auch okay. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass wir gerade ein wenig stagnieren.

Zu Hause habe ich eine Menge organisatorischen Kram erledigt. Den habe ich bisher immer aufgeschoben, aber heute habe ich mir mal die Zeit dafür genommen. Hatte sonst nicht unbedingt was zu tun, außer anderen Uni-stuff... Aber na ja. Bin heute ein wenig faul. Obwohl, was heißt heute? Wann bin ich mal nicht faul? Nur dann nicht, wenn ich ein Zeitproblem habe... Ich hab nichts gesagt! :P

Abends stand außerdem wieder eine lustige Mädchenrunde mit Mai und Mara an. Irgendwann kam Keiji. Blieb eine Weile und ergriff dann, wie Kyo auch, die Flucht... :P Tja, gegen uns drei Schwestern zusammen kommt eben niemand an!

Mittwoch, 7. November 2012

Strategy? Coincidence!

Nach dem stundenlangen Frieren gestern, war ich heute echt froh, dass Haus heute nicht verlassen zu müssen. Außerdem war es, glaube ich, auch ganz gut, dass ich heute etwas länger schlafen konnte, sprich: mich ausruhen. Sonst wäre die Gefahr wahrscheinlich sehr groß gewesen, dass ich mich richtig erkältet hätte. Nachdem ich schon am Wochenende Vorzeichen hatte und dann gestern. Ich liebe den Mittwoch! :) Das Problem ist nur, dass ich kaum was für die Uni mache. Außer, es steht irgendwas ungeheuer dringendes an, dann natürlich schon! (Ich denke mal, der freie Mittwoch wird später noch sehr sinnvoll sein, weil ich die wichtigste meiner Klausuren an einem Donnerstag schreiben werde, d.h. ich werde mich dann einen Tag vorher noch mal schön vorbereiten können und von nichts anderem abgelenkt sein! Da habe ich bei der Belegung des Stundenplans nicht wirklich dran gedacht, aber im Nachhinein zeigt sich das als wirklich strategisch günstig!) Außer für den Sprachkurs morgen habe ich heute echt gar nichts für die Uni gemacht... Aber für Freitag habe ich die Hälfte des zu Lesenden schon gelesen und ich werde ja auch morgens im Zug noch etwas zu tun brauchen. Und sonst ist für den Freitag ja nichts zu tun. Und für nächste Woche... da denke ich noch gar nicht dran... Außerdem ist der Sprachkurs ohnehin das Wichtigste! Aaaahhhh.

Abends saß ich noch stundenlang mit Mai und Mara zusammen und wir haben über alles Mögliche gelabert und die ganze Zeit gelacht. Ist immer wieder schön und lustig so was. Kyo kam irgendwann, um etwas zu essen. Danach ergriff er praktisch die Flucht. Drei lautlachende Mädels auf einen Haufen, das war wohl etwas zu viel für ihn. :P Und er konnte ohnehin nicht mitreden. Jungs! :)

Dienstag, 6. November 2012

A lot of waiting! I love this day! :(

Habe ich gestern wirklich gesagt, es sei nicht mein Tag gewesen? Das muss ich revidieren: Heute war nicht mein Tag! Es fing morgens ja gut an, der Zug war pünktlich, ich hatte einen Sitzplatz. Arbeit war dann so weit auch okay. Ich hatte was (einigermaßen) Sinnvolles zu tun, habe zwischendurch noch einige Worte mit Björn gewechselt. Immer wieder interessant, ne?! Mal wieder schön beim Du. :P Nach der Arbeit dann zur Vorlesung und mich da, bis die VL anfing, mit Melanie, einer neuen Freundin, unterhalten. Sie ist im ersten Semester. Süß, oder? Da werden doch Erinnerungen wach... :) Die VL, in der die Anwesenheitsliste (es war wieder nur eine!) diesmal aber auf unserer Seite durchgegeben wurde, da musste ich mir also keine Sorgen machen, war ganz interessant. Der Übersetzungskurs danach war... wie immer. Na ja, aber da wir heute nur den Text von letzter Woche zu Ende gemacht haben und Björn uns danach eine Übersicht über verschiedene Programme gegeben hat, kam ich bei der Übersetzung nicht dran und so war es denn auch ganz chillig.

Danach – warum bin ich auch so nett? Ich bin wie Mai: wir können beide nicht „nein“ sagen . Außerdem warum arbeite ich da nur? Und warum sind Marie und Norina bloß meine Freunde? (Nicht so ganz ernst gemeint!) - haben die beiden mich noch um einen Gefallen gebeten, da ich ja nun mal da arbeite. Äx. Ja, die Konsequenz: ich bekam meinen Zug nicht. Immerhin war Mona so nett, mir Gesellschaft zu leisten, bis meine Straßenbahn kam, was heute irgendwie ewig dauerte.Wir diskutierten über "Merlin". XD Und wir sind beide der Meinung, dass Arthur und Merlin das bessere Paar abgeben. XD

Ja, also, wo war ich? Ich habe meinen Zug nicht bekommen. Was folgt daraus? Genau: WARTEN! Ganz lange warten in der Kälte. Der Zug war weitgehend pünktlich. Also nicht ganz, aber die drei Minuten waren dann verzeihlich, weil ich es nicht mehr eilig hatte. Im Zug saß auf der anderen Seite des Ganges neben mir ein Typ und schnarchte. Laut! o_O Meine Anschlussbahn war natürlich schon lange weg und da es schon so spät war, fahren sie auch nur noch ein Mal in der Stunde. Also noch mal ein ewig langes Warten. Und es war einfach nur soooo kalt! Letztendlich war ich dann eine Stunde später zu Hause als sonst Dienstags. Darum ist Dienstag mein Lieblingstag! :( Natürlich nicht! Leider wird das wohl nicht das einzige Mal sein, dass ich so ewig an einem Dienstag werde warten müssen! :( Zum Glück habe ich dieses Jahr nicht an einem Dienstag Geburtstag! Und wie oft habe ich jetzt das Wort "Dienstag" in diesem Post gebraucht?

Montag, 5. November 2012

Bad day, bad mood :(

Toller Tag wirklich! Nicht! :( War heute wirklich nicht mein Tag, irgendwie. Zumindest größtenteils. Fing morgens schon an. Der Zug war pünktlich, das ja. Aber hoffnungslos überfüllt! Vollgestopft. Heißt im Klartext: ich musste stehen! :( Und das, wo Montags meine Tasche doch am schwersten ist. :( Half alles nichts, was soll ich auch machen? Also stehen. Als ich in der Uni ankam, war ich also einfach schon erledigt. Musste im ersten Seminar dann auch total gegen den Schlaf ankämpfen, obwohl es eigentlich recht interessant war, nachdem der Dozent zehn Minuten zu spät kam (und drei Minuten früher Schluss machte :P). Der Rest des Unitages gestaltete sich dann eher langweilig. Bis hin zu nervig. Na ja. Was will man machen? Ist halt Uni.

Im letzten Seminar machte der Dozent dann ne Viertelstunde früher Schluss. Warum auch immer. Ist ja auch egal, so was ist immer cool. Auch wenn mir das insofern nichts gebracht hat, als dass ich den früheren Zug ohnehin nicht erwischen konnte. Als ich dann also auf dem Bahnhof ankam, war es noch ne halbe Stunde hin, bis mein Zug fuhr. Ich hatte aber echt keine Lust zu warten. Zufällig fuhr dann drei Minuten später die S-Bahn, und obwohl ich die eigentlich meide (weil ich es furchtbar finde, dass die an jedem Kuhdorf hält), habe ich die heute genommen. In der halben Stunde, die ich eigentlich hätte warten müssen, zockelte ich also gemütlich durch die Gegend. Auf meine Anschlussbahn musste ich dann nur fünf Minuten warten (die steht immer ne Weile im Bahnhof), konnte mich dann also da reinsetzen. Musste dann halt da etwas länger warten, aber dafür musste ich nirgendwo rumstehen, frieren und warten. (Okay, wenn ich mir das noch mal vor Augen führe, war der Tag vielleicht doch nicht ganz so schlecht... und den Rest erspare ich euch. Bin nämlich echt mal wieder total down!)

Keine Lust auf den übelst langen Tag morgen, freue mich einfach nur, wenn morgen vorbei ist und ich mich auf den Mittwoch freuen kann! :) Aber morgen steht noch so drohend vor mir... und ich habe noch immer keinen Text...

Sonntag, 4. November 2012

Giving names

Das Krankheitsgefühl hat sich heute ein wenig verzogen, ich befürchte aber fast, dass es morgen daür mit aller Härte zuschlagen wird. :\ Natürlich hoffe ich, dass es nicht so sein wird. Kann ich nämlich gar nicht gebrauchen und wäre ja auch einfach ätzend. Wer ist schon gerne krank? Eben! Weitere Tatsache: Da ich nicht drucken kann, habe ich die ganzen Texte für morgen auf dem Laptop gelesen. Mag ich eigentlich gar nicht, ich habe das lieber auf Papier, wo ich irgendwas anstreichen oder mir Notizen zu machen kann. Geht halt nicht anders... Und ich habe auch keinen Text gefunden. Okay, muss ich erklären: In meinem Übersetzungskurs soll jeder sich Texte raussuchen und die dann übersetzen. Aber ich habe einfach keinen Plan, was ich da nehmen soll. Bis Dienstag brauche ich aber etwas. Immer dieser Stress mit der Uni... :\

Ach ja, übrigens, ich habe inzwischen auch einen Namen für meinen Laptop gefunden. Da bin ich einfach Kyos Schwester, wir beide geben allem Namen. Okay, mein Handy hat im Gegensatz zu seinem keinen Namen, aber ich benutze mein Handy auch nur sporadisch. Wirklich wahr, ich brauche das Ding eigentlich nur, um zu Hause Bescheid zu geben, wann ich abgeholt werden muss. Ansonsten bin ich kein SMS- oder Anruf-Typ. Ich bin eher ein E-Mail-Typ. Aber egal, das ist jetzt nicht das Thema und auch nicht wirklich interessant. Der Name. Ist ja schon eine schwierige Angelegenheit, nicht wahr? :P Eigentlich total unwichtig, aber egal. Also, mein Laptop heißt: Shiro-chan. Shiro kommt aus dem Japanischen shiroi (白い), was ganz einfach "weiß" bedeutet. Jetzt weiß auch jeder, welche Farbe mein Laptop hat. ^_^ Und chan ist, das wird wohl jeder Anime- und/oder Japan-Fan wissen, eine Verniedlichungsform, also so was wie "lein" oder "chen". Warum der Laptop einen Namen braucht? Keine Ahnung, warum nicht?

Samstag, 3. November 2012

Kinda not-so-good day :\

Na toll, ich glaube, ich habe mir eine Erkältung eingefangen... :( Jedenfalls habe ich diese Halsschmerzen, die bei mir meistens das erste Anzeichen einer Erkältung sind. Woher? Das kann ich ja mal gerade so absolut nicht gebrauchen! Jetzt ist gerade ein Monat Uni um, das heißt, spätestens jetzt ist man überall mittendrin im Thema. Hoffen wir einfach mal, dass es nur falscher Alarm war und ich die nächste Woche fit bin.

Der Drucker scheint außerdem wirklich kaputt zu sein. Letzte Woche druckte er ja wenigstens noch helllila, heute hat er gar nichts mehr gedruckt. Was ist jetzt mit den Texten, die ich Montag brauche? :( Na toll! Noch so eine Sache, die man überhaupt nicht gebrauchen kann!

Neben diversen anderen stuff habe ich heute außerdem eine weitere Episode "Merlin" geguckt und außerdem, mit Mai zusammen, eine Folge "The Vampire Diaries". Hätte die anderen, die auch schon draußen sind, auch gern noch geguckt, aber Mai wollte nicht. Warum auch immer! Deswegen gucke ich Serien auch viel lieber allein. Da kann ich selber entscheiden, wann ich was gucke. Na ja.

current Music: Han Geng, Wild Cursive (Hab schon länger nichts mehr von ihm gehört, aber heute bin ich zufällig auf das Lied gestoßen und kann jetzt nicht mehr aufhören, es mir anzuhören.)

Freitag, 2. November 2012

So sad! No meeting! :(

Ich schweige mal darüber, dass mein Zug heute Morgen schon Verspätung hatte. :P Freitag ist ja normalerweise der Tag, an dem Jule und ich uns treffen. Sonst können wir uns ja nicht sehen. Blöde, nicht-übereinstimmende Stundenpläne! Wir treffen uns immer an der Straßenbahnhaltestelle und fahren dann gemeinsam zur Uni. Soviel für den Nicht-Eingeweihten. Jule ist immer vor mir da. Immer! Auch letztes Semester, an unserem gemeinsamen Mittwoch, war es immer, ohne Ausnahme, Jule, die zuerst da war. Als ich heute ankam, war von Jule nichts zu sehen. Hm, komisch! Na ja, kann ja sein, dass sie die Bahn verpasst hat und mit der nächsten kommt, dachte ich mir. Ich wartete also. Und wartete. Und wartete. Keine Jule. Ich wartete so lange, wie es ging. Dann musste ich aber zur Uni fahren, um nicht zu spät zu kommen, Nicht zu spät kommen, heißt, eine halbe Stunde früher am Raum zu sein, weil er so klein ist, dass man, wenn man etwas später kommt, keinen Platz mit einem Tisch bekommt. Und ich will definitiv einen Platz an einem der Tische. Später schrieb Jule mir eine Mail und erklärte mir, warum sie nicht da gewesen war. Aber traurig ist es schon, eben weil wir uns sonst nicht sehen können... :'(

Uni verlief dann soweit normal. Nichts besonderes. Könnte interessanter sein, könnte aber auch noch wesentlich langweiliger gewesen sein. Ich beschwere mich nicht. Auf dem Weg zurück. Das erste, was ich sehe, als ich auf dem Bahnhof ankomme: Mein Zug hat ne Viertelstunde Verspätung. Toll! Ich schaute noch mal genauer nach und sah dann, dass die Bummelbahn (= S-Bahn) auch Verspätung hatte und gleich fahren würde. Ha, also schnell da rein. Auch wenn's so bummelig ist, immerhin musste ich dann nicht noch über ne halbe Stunde auf dem Bahnsteig rumstehen und mich zu Tode langweilen. Immer wieder schön, diese Verspätungen, nicht wahr? :( Nein!

Und jetzt: Schönes Wochenende!!! :)

Donnerstag, 1. November 2012

November? Christmas is coming soon!

Wir haben schon November!!! O_O Muss man sich mal reinziehen, das Jahr ist bald schon wieder um! Krass! Und langsam (na ja, eigentlich eher schnell) muss man echt anfangen, sich über Weihnachtsgeschenke Gedanken zu machen. Ist ja nicht so einfach. Jedes Jahr dasselbe... Warum lässt man das nicht einfach? Immerhin haben wir schon eine Idee für Dads Geschenk, und das ist normalerweise immer am schwersten zu finden. Und Mai und ich haben uns auch schon agbesprochen, was wir uns gegenseitig schenken werden. Bleiben also Kyo (das ist immer das zweitschwerste), Keiji, Mara und natürlich Mom. Also, jetzt innerhalb der Familie. Dann kommen ja noch die Freunde dazu. Das kann einem doch wirklich Albträume bereiten. Vor allem, wenn Jule dann sagt, dass sie bis auf ein Geschenk schon alle hat! O_O Wann, wie, wo?

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Little fun (very short notice)

Wie ich gesagt habe, ein freier Tag in der Woche ist einfach das Beste! :) Ich habe zwar auch etwas für die Uni getan, aber ansonsten die Uni Uni sein lassen und lieber das getan, was ich lieber tun wollte. "Merlin" und "Fringe" weitergucken! :) Am liebsten würde ich jetzt gleich die nächste "Fringe"-Folge gucken, aber jetzt ist wohl erst mal wieder eine Woche warten angesagt. Kann man nichts machen. Gleich noch mal ein wenig Uni-stuff. Und keine Ahnung, was ich sonst noch tun werde. Normalerweise hätte ich ja heute für morgen lernen müssen, aber da morgen frei ist, kann ich das mehr aufteilen! :) Ich wünsche euch allen einen schönen freien Tag morgen!!!

Dienstag, 30. Oktober 2012

Thinking seems impossible for some people

Endlich ist dieser Tag vorbei! Und die nächsten beiden Tage habe ich frei!!! :) Ich freu mich einfach nur. Natürlich werde ich einiges an stuff für die Uni zu erledigen haben, aber ich muss nicht im Morgengrauen aus dem Bett, komme nich im Dunkeln nach Hause und muss keine Züge sehen. Heute jedenfalls war es schon dunkel, als ich mich überhaupt von der Uni aus auf den Weg nach Hause machte. Fühlt sich dann an, als wäre es schon mitten in der Nacht. :(

Arbeit war zunächst einmal langweilig. Ich hatte nicht wirklich etwas zu tun. Aber nachher habe ich dann die Inventur zu Ende gemacht. Da ist man dann ja wenigstens beschäftigt. Kinda Beschäftigungstherapie. ;) Uni war danach so weit okay. Habe in der Vorlesung tatsächlich die Anwesenheitsliste bekommen (o_O), aber keine Ahnung, was für einen Weg die genommen hat! Es war genauso wie die letzten paar Male: Über die Hälfte hatte die Liste nicht bekommen. Warum auch immer. Anschließend musste ich zu meinem Übersetzungskurs. Als ich ankam, war außer Daniel noch kein Mensch da. Wir unterhielten uns eine Weile. Bis Mona kam. Dann wollte ich noch schnell meine Übersetzung mit der ihren abgleichen. Leider hatte sie die gleichen Probleme wie ich...

Meinen Zug zurück habe ich dann knapp noch bekommen. Laufen musste ich nicht, aber nahezu. Sehr schnelles Gehen, sagen wir es mal so. Es war auch mal wieder so wie immer: Vor dir schnarchen die Leute vor sich hin, als hätten sie alle Zeit der Welt. In der U-Bahn z.B. blieb so eine logischerweise in der Tür stehen (... :( Warum???) und zwei versuchten irgendwie mit ihren Koffern gleichzeitig rauszukommen, was nicht ging. Toll, und ich stand direkt dahinter, konnte nicht vorbei und dachte nur an meinen Zug. :( Können die Leute eigentlich nicht denken??? Ich glaube nicht!

Montag, 29. Oktober 2012

Cold! Otherwise (nearly) everything is alright

Kalt! Total kalt! Habe echt keine Lust auf den Winter! :( Uni war wie immer. Na ja, obwohl, seien wir ehrlich, eigentlich war es heute ganz okay. In dem Seminar, in dem wir normalerweise immer Gruppenarbeiten machen (und ich hasse Gruppenarbeiten!), haben wir heute keine gemacht und auch wenn es nicht wirklich interessant war, was wir stattdessen gemacht haben, so war es auch aber auch nicht komplett langweilig. Und ich weiß noch immer nicht so genau, was ich von diesem Dozenten halten soll... Er ist irgendwie komisch, ich weiß nicht, ob ich ihn sympathisch finde oder nicht... Aber letztendlich ist das ja auch egal! Spielt nicht wirklich eine Rolle.

In meiner Freistunde (ja, Montags habe ich ja leider eine davon...) saß ich, habe Hausaufgaben gemacht und gelesen, so einen unverständlichen Text für die Uni. Einige Tische weiter saß eine Gruppe und arbeitete an irgendeiner Gruppenarbeit - und das in einer Lautstärke... :( Ich mag keine lauten Leute, leider gibt es so viele davon... :\

Der Zug zurück hatte Verspätung und auf dem Bahnhof war es einfach noch kälter, als es sowieso schon war... Zum Glück waren es nur fünf Minuten, so dass ich nicht allzu lange warten musste! Spät zu Hause... :( Muss eigentlich irgendwie noch eine Übersetzung auf die Reihe bekommen, aber ich bin so müde... Uni schafft einen! :( Und eigentlich gibt es wieder einige Anime-Episoden, die ich gerne schauen würde, sowie "Merlin" und "Fringe", habe aber einfach keine Zeit dazu... :( Einziger Lichtblick: Donnerstag ist ein Feiertag!!! :) Kann's kaum erwarten!

Sonntag, 28. Oktober 2012

Always the problems with technology! :(

Viel zu schnell wieder vorbei, das Wochenende! Es ergab sich leider ein großes Problem die letzten Tage! :( Der Drucker! Es ist doch wirklich immer irgendetwas. Erstmal Laptop, jetzt Drucker. Argh! Es fing damit an, das die Patrone leer war, das heißt, der Text, den ich am Mittwoch ausgedruckt habe, ist jetzt in einem wunderschönen helllila! o_O Aber okay. Geht ja noch. Daraufhin bat ich dann Keiji, die Patrone wieder aufzufüllen. Hat er gemacht. Und dann wollte ich den Text für morgen ausdrucken. Ging nicht! Toll, der Drucker spinnt! Er stockt die ganze Zeit- Und  er druckt Streifen oder spuckt das leere Blatt wieder aus, obwohl er Druckgeräusche macht. What the...? Das war gestern Abend. Keiji arbeitete dann ein wenig an dem Drucker rum und meinte heute Mittag dann, ich könnte jetzt drucken. Erste Seite - wunderschön! Zweite Seite? Schon wieder das gleiche Problem! So ging's dann weiter. Leere Seiten, Streifen. :( Irgendwann druckte der Drucker mir die Seiten dann immerhin in helllila aus. Und hundert mal langsamer als sonst schon! Aber was soll das? Keiji hat die Patrone definitv aufgefüllt! Und ich als Studentin brauche das Ding ja auch immer wieder. Und wenn ich den Dozenten irgendwelche Essays und ähnlicher abgeben muss (was ich dieses Semester ja definitv tun muss) kann ich ja wohl schlecht einen helllila Text abgeben, oder? :( Hm! Hoffentlich kriegt Keiji das irgendwie wieder hin. Oder meint ihr, er ist kaputt? :'(

Freitag, 26. Oktober 2012

Such people actually exist?

Beträchtlich kälter als die letzten Tage war es heute, aber es ging noch, oder? Ich will mir gar nicht vorstellen, dass es jetzt immer kälter werden wird... Habe ich wirklich keine Lust drauf! Vor allem bin ich noch so ein Friermensch. :\ Habe mich heute wieder vor der Uni mit Jule getroffen, leider ist Freitag morgens, vor dem ersten Seminar ja die einzige Möglichkeit für uns, uns tatsächlich zu treffen und zu reden. Traurig! Aber was will man machen? Ich bin ja froh, dass wir uns überhaupt sehen können!

Mein erstes Seminar war okay, auch wenn ich den Text für heute nicht komplett durchgelesen hatte... Habe ihn heute Morgen im Zug gelesen und ja, der Text war halt länger als die Zugfahrt. War im Übrigen aber auch nicht schlimm, weil der Dozent nur über die ersten vier Seiten diskutierte und der Rest der Zeit wurde von Referaten ausgefüllt. Meine Vorlesung danach war ziemlich langweilig, aber es war noch erträglich. Zug zurück war einfach nur übervoll! Aber ich konnte zum Glück einen Sitzplatz ergattern. Die lange Zugfahrt im Stehen mit meiner schweren Tasche würde ich nicht aushalten!

Zu Hause war der Großteil der Zeit damit ausgefüllt, dass ich mich mit Mai unterhalten habe. Bzw. eigentlich habe ich ihr nur zugehört. Sie war diese Woche auf Klassefahrt, ist heute zurückgekommen. Also eine Woche Redeentzug plus Klassenfahrt (und die sind ja immer schrecklich und nervig und man ist einfach nur froh, wenn man wieder zu Hause ist) ergaben unendlich viel Redestoff für Mai. Ihr Mund floss fast über, während ich das tat, was ich am Besten kann: Zuhören! Aber Mais Klasse (Mai ausgeschlossen) ist wirklich einfach nur dumm! Was sie so erzählt... Das sind alles so Leute, von denen man denkt, es würde sie nicht geben! o_O

Und mal wieder Mom... :( Mit Mom kann man sich nicht streiten, also enden solche "Auseinandersetzungen", die keine sind, weil Mom das gar nicht zulässt, immer in unendlich schlechter Laune auf meiner Seite. :( Na ja, vergessen wir das!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Hunted - Kafka, my nightmare! -.-

So busy... War auf der Arbeit die ganze Zeit beschäftigt. Zuerst war es so eine trübsinnige Arbeit, andrerseits ist die echt nicht schlecht, weil sie so monoton ist, dass man eigentlich keine Konzentration aufwenden muss. Solche Arbeiten sind doch wirklich am besten. Es gab später dann noch eine kritische Situation, aber ich glaube, die habe ich relativ gut gelöst bekommen. Hoffe ich zumindest... Uni war auch okay! Mona ist jetzt nämlich doch in meinem Sprachkurs! :) Auch wenn sie heute bei der Gruppenarbeit mit N. zusammen arbeiten musste :(, aber meine Arbeitspartnerin, die im übrigen neu ist, scheint sehr nett zu sein. Auf jeden Fall haben wir gut zusammengearbeitet! :) (Hauptsache nicht mit N., wie letzte Woche... :P)

Nachdem alles so gut lief, konnte es natürlich nicht so weitergehen... Ist doch immer so! :( Denn auf dem Bahnhof angekommen, wurde schnell deutlich, dass mein Zug ewig Verspätung hatte! Mal wieder! Aber dieses Mal noch mehr als sonst! Ich mach's kurz: Meine Anschlussbahn habe ich (natürlich) verpasst und durfte dann nochmal ewig warten! Juhu! Zum Glück (Achtung: Ironie!) hatte ich ein Buch von Kafka mit, das ich zu meinem Leidwesen lesen muss. Das ewige Warten hatte das Gute, das ich mit dem Schrott Buch jetzt fertig bin. Wobei ich im übrigen kein Wort verstanden habe... Aber das tue ich bei Kafka ohnehin nie! Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ER VERFOLGT MICH! Jedes Semester aufs Neue muss ich etwas von ihm lesen! Ich kann ihm einfach nicht entkommen! :( Hätte man nur seinen letzten Wunsch berücksichtigt... (:P) Und ich verstehe ihn einfach nicht! Egal wie oft ich irgendwas von ihm höre, von welchem Prof oder Dozent auch immer. Ich denke mir jedes Mal aufs Neue: O_O ??? Wobei ich glaube, dass auch die Profs ihn nicht wirklich verstehen, denn eigentlich sagt jeder was anderes! Ich geb's auf!